Jetzt auch mobil Kommentieren!

Game of Thrones: HBO geht gegen Piraterie vor, aber nur halbherzig

Von Witold Pryjda am 20.07.2017 10:26 Uhr
54 Kommentare
Der Winter ist seit dem vergangenen Wochenende da, nachdem sein Kommen sechs Staffeln lang angekündigt wurde. Die Rede ist natürlich von Game of Thrones, die Fantasy-Serie ist am Sonntag bzw. im deutschsprachigen Raum am Montag (Sky) gestartet. Und auch dieses Jahr ist das ein Volksfest der Piraterie. Sender HBO unternimmt etwas dagegen, wenngleich nicht mit letzter Konsequenz.

Zwickmühle

Der Start der siebenten Staffel hat zwar keine neuen Filesharing-Rekorde aufgestellt, dennoch ist die auf George R. R. Martins "Das Lied von Eis und Feuer" basierende Serie nach wie vor die mit Abstand über das Internet meistkopierte TV-Produktion. Für die Macher ist das eine gewisse Zwickmühle: Denn zum einen profitiert man vom riesigen Hype um die Abenteuer von Jon Snow und Daenerys Targaryen, zum anderen muss man sein geistiges Eigentum auch schützen, zumindest offiziell.

Und das ist auch in etwa das, was man tut: Laut TorrentFreak hat HBOs Anti-Piraterie-Partner IP Echelon begonnen, Warnungen an über Torrent tätige Piraten zu verschicken. Darin teilt man den Empfängern mit, dass man IP-Adressen habe, aus denen hervorgeht, dass sie Game of Thrones ohne Autorisierung heruntergeladen hätten.

Game of Thrones: Zweiter Trailer zu Staffel 7 veröffentlicht
IP Echelon teilt den Piraten mit, dass ein Download eine Urheberrechtsverletzung darstellt und zudem illegal bezogene Dateien ein Sicherheitsrisiko mit sich bringen, da man nie wissen könne, was man sich auf den Rechner holt.

Die verschickten Warnungen sind aber an keine juristische Drohung geknüpft, denn die Schreiben werden an die Provider übermittelt. Den ISPs bleibt es aber überlassen, zu entscheiden, ob sie diese Nachricht weiterleiten. Für rechtliche Konsequenzen müsste HBO vor Gericht gehen, denn nur so könnte der Sender die Herausgabe der Namen verlangen - laut TorrentFreak ist das aber noch nie passiert.

Nutzer im deutschsprachigen Raum seien dennoch gewarnt, da das oben Beschriebene nicht bedeutet, dass auch hierzulande keine Konsequenzen in Form von Abmahnungen drohen. Wer auf Nummer sicher gehen will, der greift zu einem Sky Ticket-Probier-Abo, das gibt es derzeit für einen Euro im Monat (bis Ende August, monatlich kündbar, ab September dann monatliche 9,99 Euro).

Siehe auch: Game of Thrones - Streaming überlastete mancherorts die Netzwerke
Game of Thrones auf Sky Ticket
Probierabo für einen Euro pro Monat
whatsapp
54 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Filesharing
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum