Jetzt auch mobil Kommentieren!

HMD-Website zeigt Nokia 8 - CEO verlässt überraschend Unternehmen

Von Roland Quandt am 19.07.2017 17:17 Uhr
11 Kommentare
HMD Global steht kurz vor der Einführung seines neuen Flaggschiff-Smart­phones Nokia 8, dem ersten Topmodell aus dem Portfolio des fin­nischen Unternehmens, das den Namen "Nokia" für seine mit Android aus­ge­rüsteten Geräte lizenziert hat. Jetzt hat man versehentlich selbst schon vorab einen Blick auf das Gerät gewährt, während es intern zu bedeutenden personellen Veränderungen kommt. Der bisherige CEO Arto Nummela tritt ab.

Nokia 8

Wie Nutzer eines chinesischen Tieba Baidu Forums berichten, tauchte das Nokia 8 vor kurzem erstmals auf der chinesischsprachigen Website von Nokia auf. Das Gerät war dort kurzfristig auf einem ersten Bild zu sehen, das bisher noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt war. Damit bestätigte der Hersteller unbeabsichtigt die bevorstehende Einführung des Geräts und vor allem auch dessen Design, das in den letzten Tagen im Zuge mehrerer Leaks an die Öffentlichtkeit gelangt war.

Nokia 8

So zeigt das erste offizielle Produktbild von der Nokia-Website ein Smartphone mit klassischem Candybar-Design, das in einem blauen Me­tall­ge­häu­se steckt. Am unteren Ende sind wie erwartet die kapazitiven Tasten zur Android-Bedienung und der Home-Button mit seinem integrierten Fingerabdruckleser zu sehen. Darüber hinaus sind am oberen Ende die Frontkamera und die unterhalb des Ohrstücks angeordneten Abstands- und Helligkeitssensoren erkennbar.

Das Nokia 8 wird aller Voraussicht nach noch vor Ende des Monats erstmals offiziell vorgestellt und dürfte mit seinem Snapdragon 835 Octacore-SoC bald auch in Europa auf den Markt kommen. Die hiesige Variante kommt mit vier Gigabyte Ar­beits­spei­cher und 64 GB internem Flash-Speicher auf den Markt. Das Gerät wird in Silber und Blau zu haben sein wobei der Preis letztlich bei rund 580-600 Euro liegen dürfte.

Bisheriger HMD-Chef Arto Nummela tritt überraschend ab

Unterdessen gibt es bei HMD Global, dem von zahlreichen früheren Nokia- und Microsoft-Mitarbeitern gegründeten Startup hinter den neuen Android-Smartphones der Marke Nokia, überraschend grundlegende personelle Veränderungen. Wie HMD mitteilte, verlässt der bisherige CEO und frühere Mobilgerätechef von Nokia Arto Nummela die Firma mit sofortiger Wirkung. Es handele sich um eine persönliche Angelegenheit auf Seiten Nummelas und des Vorstands von HMD, so die offizielle Angabe des Unternehmens.

Der Vorstandsvorsitzende Sam Chin erklärte, dass man Nummela von Herzen für sein Engagement und die bisher erzielten Erfolge danke. Er habe bei der Gründung eine bedeutende Rolle gespielt und auch entscheidend zur Schaffung des Teams und der Einführung der ersten Produkte beigetragen. In einer Stellungnahme hieß es, die Einführung der ersten Geräte sei fantastisch gelaufen und man sei insgesamt sehr zufrieden mit der Entwicklung der Firma. An die Stelle von Nummela tritt nun der bisherige President Florian Seiche.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum