Jetzt auch mobil Kommentieren!

Game of Thrones: Streaming überlastete mancherorts die Netzwerke

Von Witold Pryjda am 18.07.2017 10:09 Uhr
45 Kommentare
Seit Sonntag ist der Serien-Megahit Game of Thrones wieder im (US-)Fern­sehen zurück, die HBO-Produktion ist bei uns exklusiv auf Sky zu sehen. Die Fantasy-Serie sichert sich wie jedes Jahr den Thron in den Piraterie-Ranglisten, allerdings macht sich langsam bemerkbar, dass sie auch von immer mehr Menschen legal konsumiert wird.

Über das Phänomen Game of Thrones muss man kaum noch Worte verlieren, die Serien-Umsetzung von George R. R. Martins Romanreihe "Das Lied von Eis und Feuer" ist seit seiner ersten Staffel ein Erfolg, den man nur mit allerhand Superlativen umschreiben kann. Seit Sonn­tag bzw. Montag (Sky) ist die Serie zurück, die siebente Staffel ist auch erneut in Bezug aufs Filesharing unerreichbar.

Das bekannte Filesharing-Blog TorrentFreak hat wieder einmal genauer hingesehen und konnte feststellen, dass gestern bis zu 130.000 Nutzer einen der drei beliebtesten Torrents per aktivem Sharing im Angebot hatten. Zählt man nichtöffentliche Tracker, Streaming-Seiten sowie Direkt-Downloads hinzu, dann dürfte die Zahl der Game of Thrones (GoT)-Piraten weitaus höher sein.

Konkrete Zahlen sind aufgrund der Vielfalt der illegalen Angebote nur schwer zu errechnen, unter dem Strich dürften es aber pro Folge viele Millionen Zugriffe sein. Die Popularität der Serie kann man allerdings auch indirekt "messen".

Game of Thrones: Zweiter Trailer zu Staffel 7 veröffentlicht

Überlastet

Denn in einigen Ländern stieg der (legale wie illegale) Traffic nach dem Auftauchen der ersten GoT-Versionen so stark an, dass die Provider-Netzwerke aufgrund Überlastung teilweise nicht mehr erreichbar waren. In Indien und Australien kam es zu langen Ausfällen, Down Under waren vor allem die Kunden des offiziellen Lizenznehmers Foxtel erzürnt, dass sie die Serie nicht streamen konnten. Paradoxerweise war es in Australien eine Zeit lang einfacher, per Torrent an GoT zu kommen, als über offizielle Kanäle.

TorrentFreak stellte aber dennoch fest, dass vieles darauf hinweist, dass sich die illegalen GoT-Downloads auf einem gewissen Level eingependelt haben. Das Blog rechnet nicht damit, dass der vor zwei Jahren aufgestellte Rekord von einer Million gleichzeitiger aktiver Torrents demnächst oder je gebrochen wird.
Game of Thrones auf Sky Ticket
Probierabo für einen Euro pro Monat
whatsapp
45 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Filesharing
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum