Jetzt auch mobil Kommentieren!

Ataribox: So sieht die Hardware des Comebacks der Kultkonsole aus

Einen Kommentar schreiben
[o1] Edelasos am 17.07. 13:09
+3 -4
Und wieso sollte sich die breite Masse so eine Konsole Kaufen?
Der Markt ist fest in den Händen von Sony, Nintendo und Microsoft.

Ich glaube kaum das ein paar alte "Exklusive" Games die Masse dazu bewegen kann sich so eine Konsole anzuschaffen.
[re:1] Matico am 17.07. 13:21
+2 -
@Edelasos: Ich kann die Verkaufszahlen natürlich nicht vorhersagen, ich denke aber schon, dass da was geht. Wenn die Konsole online neue Titel bekommen kann würde ich mir die auch genauer angucken. Persönlich verstehe ich überhaupt nicht wieso das Konzept von Nintendo da auf geht. Anstatt einen Retro Controller für die Switch zu bringen wird die Umwelt mit unnötiger Hardware verseucht die wirklich jeder Käufer nach ein paar Monaten langweilig findet - weil es keine neuen alten Spiele gibt. Ist für mich total verrückt wie ein solches Konzept sich so gut verkaufen kann. Eine Konsole zum Ramschpreis mit einer limitieren Anzahl von Titeln. Ein furchtbares Konzept.
[re:1] Svenson0711 am 17.07. 13:47
+ -
@Matico: Was genau soll da gehen? Wie gesagt: Der 3rd-Party Markt ist fest in den Händen von Sony, Microsoft und Nintendo (und sogar letztere haben es schwer) - da wird kein 3rd-Party Entwickler Publisher sagen "ja, wir wollen für Atari veröffentlichen" und ich glaube das sie das auch wissen.

Das klingt für mich eher nach einer Art Steambox im Atari-Design in der am Ende Standard PC-Hardware steckt und ein Standard PC-Betriebssystem (ich vermute Windows oder ein Linux Derivat a`la Steambox) und damit war Valve schon nicht erfolgreich - warum sollte es Atari dann sein.
[re:1] Matico am 17.07. 14:07
+1 -
@Svenson0711: Weil dieses Retro Ding anscheinend zieht. Ich denke es gibt doch einige Atari Fans, auch wenn es vielleicht ein paar weniger als bei Nintendo sind. Abwarten...mir ist es am Ende eigentlich egal ob die Kiste Erfolg hat oder nicht.
[re:2] M_Rhein am 17.07. 15:21
+ -
@Svenson0711: je nach Preis, Ausstattung etc. Finde ich die Idee richtig gut.
[re:2] Wizzel am 18.07. 19:17
+ -
@Matico: Bin genau deiner Meinung. Die Wiederbelebung alter Konsolen ist mit dem Tag gestorben als RecalBox und RetroPie für den Raspi3 raus kamen.
Wieso dutzende kleine Konsolen raus bringen, wo man auf dem Raspi3 bis zu 40 Konsolen UND Computer emulieren kann. Dazu kann man sich auch noch ALLE je erschienenen Spiele für JEDES System da drauf packen. Ein Mehrwert von 1:100.000.

Ach ja, ist ja einfacher zu bedienen so ein Mini-NES und Raubmordkopien neeeee...
[re:1] Matico am 19.07. 07:27
+ -
@Wizzel: Oh, dann bist du aber überhaupt nicht meiner Meinung. Der Vergleich mit einem Gerät das illegal und ohne dafür zu bezahlen Inhalte darstellt ist quatsch. Das wäre so als wenn ich sage "Warum Golf fahren wenn ich Porsche klauen kann"? Und die Diskussion, dass ich ja nicht klaue weil das Spiel nicht weg kommt muss jetzt nicht wieder starten. Kann. Muss aber nicht :)
[o2] MichaelD5 am 17.07. 16:04
+ -2
immerhin wollen die nicht den schrottigen ST resurrecten ...pooh

wenn das wirklich jemand kaufen will, sollte derjenige sich mal die Grafik von damals anschauen, das iss nix für verwöhnte "pokemon go" fangirlies :)

http://www.chip.de/bildergalerie/Die-besten-Atari-2600-Spiele-online-Galerie_35848825.html
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum