Jetzt auch mobil Kommentieren!

Sony bringt Alexa-Support testweise auf erste Bravia-TVs

Von Nadine Juliana Dressler am 15.07.2017 09:56 Uhr
3 Kommentare
Sony hat ein Beta-Programm für die Unterstützung von Amazons Sprachassistentin Alexa zur Steuerung von Bravia TV-Geräten gestartet. Einige der neueren Fernseher von 2017 und 2016 können damit nun auch per Sprache via Amazon Echo, Echo Dot und Echo Show gesteuert werden.

Über das neue Beta-Programm berichtet Android Authority. Demnach können Besitzer eines der Amazon Echo-Geräte und eines der unterstützten Sony-TVs nun ihren Fernseher per Sprachsteuerung beispielsweise an- und ausschalten. Sony und Amazon arbeiten nun gemeinsam an einer weiteren Verbesserung der Nutzererfahrung, heißt es. Zum Start sind die Fähigkeiten der Sprachsteuerung zwar eingeschränkt, zeigen aber einen ersten Ausblick darauf, wohin es in Zukunft mit der Einbindung von Amazons Erfolgshits Alexa und Echo gehen wird.

Dafür würden die Deutschen Siri, Alexa und Co. nutzen

Was geht bereits jetzt?

Zum Start werden nur wenige Geräte von Sony unterstützt. Die unterstützten Funktionen sind aber auf allen Geräten gleich. Es sind:


Einige Einschränkungen

Beim Streaming gibt es jedoch einige Einschränkungen. Streaming-Anbieter wie Netflix und Video-Dienste wie YouTube bleiben aber erst einmal außen vor, schreibt Android Authority.

Welche Geräte dabei bereits unterstützt werden, kann man bei Sony auf einer FAQ-Seite zu dem Beta-Test sehen. Den Start machen insgesamt 23 verschiedene Geräte. Um Alexa dann auszuprobieren sucht man sich einfach über die App-Ansicht auf dem TV Amazon Alexa und folgt dann den Setup-Anweisungen. Der Beta-Test ist frei zugänglich.

Amazon Echo: Der Sprachassistent für den Alltag im großen Test
Amazon Echo
Preis: 179,99 €
Amazon Echo Dot
Preis: 59,99 €
Die täglichen Blitzangebote in der bewährten WinFuture-Übersicht
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Amazon
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum