Jetzt auch mobil Kommentieren!

Für Desktop, Notebook & Server: Intel listet neue Kaby-Lake-CPUs

Von John Woll am 10.07.2017 18:20 Uhr
1 Kommentare
Wie aus dem sogenannten "7th Gen Intel Core Processor Families Specification Update" hervorgeht, stellt Intel bald neue Prozessoren der Kaby-Lake-Reihe bereit. Im Unterschied zu den Vorgängern bringen diese vor allem eine höhere Taktrate mit sich.

Intel frischt auf

Wer nach den neuesten Prozessoren für Desktop, Notebook oder Server Ausschau hält, findet seit Kurzem in dem von Intel veröffentlichten Übersichtsdokument zur siebten Generation der Core-Prozessor-Familie neue Modelle, die bisher noch nicht verfügbar waren. Entdeckt wurden die frischen Einträge im Portfolio von Intel von der Webseite CPU-World.

BÄMMM! Intel hat Core i9 X-Serie offiziell in Stellung gebracht
Demnach plant Intel die Erweiterung seines Core i3 Desktop-Angebots mit den neuen Modellen i3-7120 (51W), i3-7120T (35W), i3-7320T (35W) und i3-7340 (51W). Im Vergleich mit den aktuell erhältlichen i3-Modellen arbeiten diese mit einer 100 MHz höheren Taktrate und bringen allesamt zwei Kerne mit vier Threads mit sich. Werte wie GPU-Taktrate, Cache Größe und Thermal Design Power bleiben im Vergleich zu den Vorgängern Core i3-7100/T, Core i3-7300T und Core i3-7320 unverändert.

Auch für Notebooks und Server

Beim Thema mobile Prozessoren führt Intel ab sofort unter anderem das neuen Einsteiger-Modell Core i3-7007U (15W) auf, das wie andere i3 Modelle 2 Kerne, 3 MB Cache und Hyper-Threading-Support mitbringt. Kunden bekommen in Sachen Features einen Core i3-7100U geboten, der auf 2,1 GHz heruntergetaktet wurde. Dazu kommen noch die neuen SKUs Core i3-7110U, i5-7210U und i7-7510U, die sich durch einen 200 MHz höhere Taktrate im Turbo Boost-Modus von den Vorgängern abheben. Die neuen i5 und i7-Varianten sind mit einer um 100 MHz beschleunigten Grafik-Einheit ausgerüstet.

Das neue Server-Modell Xeon E3-1285 v6 (91W) teilt sich mit dem Vorgänger E3-1275 v6 (73W) fast alle Werte, bringt auf Kosten einer höheren Leistungsaufnahme aber gesteigerte Leistungswerte mit sich. 300 MHz mehr im Normaltakt sowie im Turbo Boost-Modus können laut Intel "je nach Anwendung" eine Leistungssteigerung von bis zu 8 Prozent bedeuten. Das Unternehmen hat bisher noch keine Informationen zu den Preisen für die neuen Kaby-Lake-Prozessoren genannt, auch Details zur Verfügbarkeit bleiben vorerst noch aus.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Intel
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum