Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows Phone 8.1: Morgen endet wie geplant der Mainstream-Support

Von Witold Pryjda am 10.07.2017 13:34 Uhr
52 Kommentare
Windows 10 Mobile ist in Bezug auf Microsoft-Smartphones der aktuelle Stand der Dinge. Wer noch ein Windows Phone 8.1-Gerät hat und die Möglichkeit hat, auf die neueste Ausgabe des Betriebssystems zu aktualisieren, der sollte das auch tun, denn morgen endet der Mainstream-Support für diese Version.

Windows Phone 8.1 hat die letzte große Aktualisierung schon vor einer ganzen Weile bekommen, das so genannte Denim-Update wurde Ende 2014 freigegeben. Danach folgte die Veröffentlichung von Windows 10 Mobile. Das Upgrade war und ist allerdings nicht für alle Geräte mit Windows Phone 8.1 verfügbar.

Vor allem ist das Aufrüsten auch nicht ganz einfach, da es den "Umweg" über die Upgrade Advisor-App erfordert. Denn erst diese verrät dem Smartphone-Besitzer, dass sein Smartphone-Modell für ein Upgrade in Frage kommt.

Der offizielle Lebenszyklus für Windows Phone 8.1 hat am 24. Juni 2014 begonnen, rund drei Jahre später endet er nun. Die Dauer des "Lifecycle" dauert also 36 Monate und während dieser Zeit bekommt das Betriebssystem Updates, dazu zählen vor allem solche, die die Sicherheit betreffen.

Windows 10 Mobile: So läuft das Upgrade von Windows Phone 8.1

Morgen ist Schluss

Morgen ist damit aber Schluss, das Redmondern Unternehmen macht hier auch keine Ausnahmen. Und die Anzahl der Nutzer mit Windows Phone 8.1 ist auch noch beachtlich, denn laut Zahlen von AdDuplex ist diese Betriebssystemversion noch auf knapp 74 Prozent aller Geräte weltweit zu finden. Zum Vergleich: Gerade einmal 20,3 Prozent aller Windows Phone-Besitzer sind mit einem aktuellen Windows 10 Mobile-OS unterwegs.

Diese Zahl schreiben Kritiker der erwähnten umständlichen Installation von Windows 10 Mobile zu. Denn man muss explizit wissen, dass für ein Upgrade eine App benötigt wird. Wer also nicht Fachmedien oder Blogs liest, der weiß womöglich gar nicht, dass man diesen Zwischenschritt nehmen muss. Denn allzu intensiv hat Microsoft das Upgrade auch nicht beworben, es wäre also wünschenswert, dass die Redmonder unwissende Nutzer per Push oder am besten einer direkten Installationsmöglichkeit auf Windows 10 Mobile aufmerksam machen bzw. bringen.
whatsapp
52 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum