Jetzt auch mobil Kommentieren!

Umständlich, aber nötig: Die Nintendo Switch Online-App kommt bald

Von Witold Pryjda am 07.07.2017 09:01 Uhr
23 Kommentare
Der japanische Videospielkonzern hat seine neue Konsole Switch vor mittlerweile vier Monaten gestartet, so manche Lücke muss Nintendo aber noch schließen. Dazu zählt die von vielen sehnsüchtig erwartete Virtual Console-Funktionalität, aber auch eine Kommunikationsmöglichkeit bzw. Sprachchat. Die dafür benötigte App startet jedoch schon bald, nämlich am 21. Juli.

Nur über App

Dass Sprachkommunikation auf Nintendo Switch bisher nicht unterstützt wird, hat einen eher eigenwilligen Grund: Denn die Japaner haben sich entschieden, Voice-Chat nicht über die Konsole selbst durchzuführen, sondern über das Smartphone. Dazu wird aber auch eine spezielle App benötigt, diese wurde vom Switch-Hersteller bisher noch nicht zur Verfügung gestellt.

Nun hat Nintendo aber bekannt gegeben (via The Verge), dass es am 21. Juli endlich soweit ist, die Switch Online-App wird gemeinsam mit Splatoon 2 veröffentlicht. Der Funktionsumfang ist bereits bekannt, zum erwähnten Sprachchat kommt vor allem eine Lobby dazu, darüber kann man Freunde kontaktieren und zum gemeinsamen Spielen einladen.

Angespielt: So sieht das neue Line-Up für die Nintendo Switch aus

Vorerst kostenlos

Die App ist vorerst kostenlos nutzbar, das gilt zumindest bis zum Start von Nintendo Switch Online im nächsten Jahr. Ab 2018 wird auch Multiplayer-Gaming einen solchen Zugang erfordern, damit folgt Nintendo im Wesentlichen dem Vorbild von Microsoft und Sony, was da schon seit Jahren gang und gäbe ist.

Einen Unterschied zu Xbox One und PlayStation 4 gibt es bei Nintendo allerdings: Bei Nintendo bleiben einige Nutzer ausgeschlossen. Denn die Online-App gibt es nur für iOS und Android, Windows-basierte und sonstige Geräte werden nicht unterstützt. Daran hat sich auch bei der Bekanntgabe im Zuge von Splatoon 2 nichts geändert. Die Kritik an dieser - vorsichtig formuliert - technisch umständlichen Nintendo-Entscheidung wird also bleiben, weil sie einige Fans ausschließt.

Siehe auch: Nintendo nennt Details und Kosten zum Online-Dienst von Switch

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
23 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum