Jetzt auch mobil Kommentieren!

Top-Kameras: Nokia und Zeiss kündigen umfangreiche Partnerschaft an

Von Witold Pryjda am 06.07.2017 10:16 Uhr
24 Kommentare
Nokia-Smartphones hatten seinerzeit für viele ein Kaufargument: die Kamera. Denn die Fotofunktion der Lumias hatte einen besonders guten Ruf. Das lag auch an der Optik, denn die Smartphones hatten Linsen des deutschen Optik-Spezialisten Zeiss. Und demnächst wird es wieder Nokia-Phones mit Zeiss-Technologie geben.

Nokia hat zwar nicht mehr viel mit dem finnischen Unternehmen von damals zu tun, denn das ging bekanntlich an Microsoft und wurde vom Redmonder Konzern nach und nach abgewickelt, sodass nichts mehr davon übrig ist. Die Marke Nokia darf nach einer längeren Sperrfrist wieder verwendet werden, sie gehört nun dem chinesisch-finnischen Unternehmen HMD Global.

Und HMD macht vom Namen Nokia auch intensiv Gebrauch, bisher wurden drei Smartphones sowie das Nokia 3310-"Comeback" vorgestellt und eingeführt. Für HMD ist das aber wohl nur der Anfang, denn das Unternehmen hat noch Großes vor.

Nokia 6, 5 und 3: Erster Eindruck des Smartphone-Neustarts

Partnerschaft

Davon zeugt auch oder vor allem die nun angekündigte Partnerschaft mit Zeiss. Wie Android Authority berichtet, gab es dazu schon länger Gerüchte, nun wurde die Zusammenarbeit offiziell von beiden Firmen bestätigt. Dabei soll es sich um eine lang andauernde Partnerschaft handeln, man teilte mit, dass man sich davon die Entwicklung neuer Imaging-Standards erhofft.

Der Deal zwischen Nokia und Zeiss bedeutet deshalb mehr als nur das Zuliefern optischer Bestandteile: Denn das Unternehmen aus Jena will die Gelegenheit nutzen, um ein Kamera-Gesamtpaket entwickeln zu können. Das bedeutet, dass man auch Sensoren, Verarbeitung und Software-Algorithmen in die Partnerschaft einbringen wird.

Das klingt zweifellos vielversprechend, wann diese Zusammenarbeit erste Früchte tragen wird, haben HMD und Zeiss aber nicht mitgeteilt. Angesichts des Umstands, dass Nokia und Zeiss bereits früher (erfolgreich) kooperiert haben, können sich alte und neue Fans der Marke aber wohl auf die Zukunft freuen.
whatsapp
24 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum