Jetzt auch mobil Kommentieren!

Top 100-Konzerne: Europa fehlt es klar an potenten Tech-Unternehmen

Von Christian Kahle am 03.07.2017 16:15 Uhr
8 Kommentare
Die Weltwirtschaft steht inzwischen völlig im Bann der großen Tech­no­lo­gie­kon­zer­ne. Konnten vor einigen Jahren die Spit­zen-Un­ter­neh­men der Öl- und Fi­nanz­bra­nche noch mithalten, fallen diese nun immer weiter zurück. Das sorgt auch dafür, dass die US-Wirtschaft dominanter ist als je zuvor.

Sechs Jahre in Folge ist Apple nun im Ranking des Beratungshauses PWC als wertvollstes Unternehmen der Welt verzeichnet. Kurzzeitig konnte der Google-Mutterkonzern Alphabet vor über einem Jahr einmal in Führung gehen, doch inzwischen sind die Verhältnisse wieder geklärt. Schon zum Stichtag des PWC-Rankings lag Apple im vergangenen Jahr 86 Milliarden Dollar vor Alphabet, jetzt ist der Vorsprung mit 175 Milliarden Dollar mehr als doppelt so groß.

Apple ist mit einer Marktkapitalisierung von 754 Milliarden Dollar in der Liste verzeichnet. Dahinter folgen also Google mit 579 Milliarden Dollar und als drittes Tech-Unternehmen Microsoft mit 509 Milliarden Dollar. Im Grunde kann auch der Handelskonzern Amazon der Tech-Branche zugerechnet werden, womit auch der 4. Platz an diese fallen würde. Mit Berkshire Hathaway kommt dann erstmals ein Vertreter des Finanzsektors. Der langjährige Spitzenreiter Exxon, der weltgrößte Öl-Konzern, wurde inzwischen sogar von Facebook überholt, so dass die Spitze des Rankings fast schon sinnbildlich für die Veränderungen in der Weltwirtschaft stehen.

Mit einem Telefon zur Weltherrschaft: Apple

China kommt langsam aber sicher

Die Top 10 der PWC-Liste ist im übrigen komplett mit US-Unternehmen besetzt. Insbesondere die Konkurrenz aus den anderen klassischen Industrienationen wurde hier ordentlich ausgebremst. Stark im Kommen ist hingegen China. Zwar sind noch nicht mehr chinesische Unternehmen als im letzten Jahr in den Top 100 vertreten, doch die elf Konzerne haben ihren Wert um 14 Prozent gesteigert. Direkt hinter den großen zehn US-Unternehmen finden sich so nun Tencent und Alibaba wieder, die in den kommenden Jahren sicherlich noch weiter aufsteigen werden.

Europäische Unternehmen können hingegen im Weltmaßstab kaum noch mithalten. Im Jahr 2008 waren noch 41 europäische Unternehmen in der Top 100 zu finden. Infolge der Weltwirtschaftskrise sank die Zahl schon um zehn. Heute sind es insgesamt mit 22 nur noch knapp die Hälfte. Größter deutscher Vertreter ist übrigens SAP. Das einzige deutsche Tech-Unternehmen von Weltrang ist auf Rang 56 zu finden. Siemens (58), Bayer (79) und BASF (87) gehören ebenfalls noch zur Top 100.
whatsapp
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Soziale Netzwerke
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum