Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nintendo Switch Software-Entwicklungs-Kit ist ins Internet gelangt

Von Roland Quandt am 29.06.2017 15:30 Uhr
1 Kommentare
Nintendo hat ein Problem: Auf bisher ungeklärte Art und Weise ist offenbar das Software-Development-Kit für seine jüngste Spielkonsole Nintendo Switch an die Öffentlichkeit geraten. Damit ist der erste Schritt zu Homebrew-Anwendungen getan, wobei natürlich noch viele Hürden zu überwinden sein dürften.

Wie aus dem Forum von GBATemp (via NeoGAF) hervorgeht, veröffentlichte ein Nutzer der nicht unumstrittenen Plattform 4Chan in den Morgenstunden des heutigen Tages eine Reihe von Links, die den Download des Nintendo Switch SDKs ermöglichen. Inzwischen haben die Daten auch ihren Weg zu einigen Filesharing- bzw. Warez-Websites gefunden, so dass Nintendo aktuell wenig Handhabe hat, um den Leak eventuell noch einzudämmen.

Nintendo Switch SDK

Mit dem Nintendo Switch SDK ist es theoretisch möglich, Anwendungen und Spiele für die neueste Nintendo-Konsole zu entwickeln, wobei für die tatsächliche Nutzung auf dem Gerät wohl noch einige Schutzmaßnahmen des Herstellers zu überwinden sein dürften. In der Vergangenheit war Nintendo rigoros gegen unautorisierte Versuche der Entwicklung von Programmen für seine Konsolen vorgegangen.

Inzwischen soll laut Foren-Nutzern der Download der Dateien aus der ursprünglichen Quelle schon nicht mehr möglich sein. Die Echtheit des Pakets wurde angeblich von bekannten Mitgliedern der Modding-Szene bereits bestätigt, so dass es sich wohl nicht nur um einen Trolling-Versuch eines 4Chan-Users handelt. Das geleakte Paket soll allerdings nicht auf dem neuesten Stand sein und stammt laut den Datumsangaben der Dateien offenbar von Anfang 2017 bzw. dem Herbst letzten Jahres.

Theoretisch bedeutet der Leak des Nintendo Switch SDKs, dass nun an Exploits für die neue Konsole gearbeitet werden kann, um die Sicherheitsmaßnahmen des Herstellers zu umschiffen und letztlich neben den von Drittpersonen entwickelten Homebrew-Programmen eventuell auch kopierte Spiele zum Laufen zu bekommen. Wie erfolgreich eventuelle Versuche sein können, steht natürlich noch in den Sternen.

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum