Jetzt auch mobil Kommentieren!

Autonomes Flugtaxi: Dubai startet Pilotprojekt mit deutscher Firma

Von John Woll am 19.06.2017 20:20 Uhr
5 Kommentare
Weltweit versuchen verschiedene Projekte, die Idee des autonomen Personenverkehrs zu realisieren. Jetzt hat sich Dubai mit einer Firma aus Deutschland zusammengetan, um in einem Pilotprojekt den Einsatz von Passagier-Drohnen in der Großstadt zu erproben.

Das Flugtaxi kommt in die Wüste

SciFi-Fans kennen die Szene aus Filmen wie Zurück in die Zukunft & Co: fliegende Autos sind wohl eine der beliebtesten Zukunftsvisionen und rund um den Globus wird an Ideen gearbeitet, wie man vor allem in Ballungszentren den Luftraum auch für den privaten Verkehr nutzbar machen könnte. Wie heise berichtet, will jetzt Dubai beim Thema fliegende Verkehrsmittel für Megacities zusammen mit einer deutschen Firma einen Schritt weitergehen - statt Schwebe-Autos gehen hier aber Elektro-Drohnen in die Luft

e-volo Drohne 2X


e-volo Drohne 2X

Demnach hat das Unternehmen E-volo aus Bruchsal mit dem Emirat eine Partnerschaft geschlossen, bei der in einer fünfjährigen Testphase der Einsatz von autonomen Lufttaxis in Dubai erprobt werden soll. Der Startschuss für das gemeinsame Pilotprojekt soll dann laut Mitgründer Alexander Zosel bereits im Schlussquartal dieses Jahres fallen - nach eigenen Angaben ist man damit das erste Unternehmen, das "mit einem anderen Land eine Kooperation für ein autonomes Flugtaxi beschließt".


Erstmal darf die Drohne X2 ran

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, werde man mit der Behörde RTA - verantwortlich für Mobilität im Emirat - und der Luftfahrtbehörde DCAA zusammenarbeiten, um die geplante Testphase umzusetzen. "Der Volocopter soll ein öffentliches Verkehrsmittel werden", zeigt sich Zosel zuversichtlich. Um Starts und Landungen innerhalb der Stadt zu ermöglichen, wolle man an zahlreichen Stellen entsprechende "Ports" einrichten. Die Drohne 2X - ein Elektro-Multicopter mit 18 Motoren - wird dabei als erstes Testfahrzeug zum Einsatz kommen.

Langfristig hatte Dubai nach eigenen Angaben den Plan, bis 2030 ein Viertel seines Verkehrs auf autonomen Transport umstellen zu wollen - das Emirat wird wie fast jede große Stadt regelmäßig von Staubproblemen geplagt und hofft deshalb auch auf Entlastung durch fliegende Lösungen. Man habe sich dazu entschieden, diese Zukunftsvision mit E-volo zu verfolgen, da der deutsche Partner hohe Sicherheitsstandards bei Entwicklung und Betrieb solcher Fluggeräte gewährleisten könne.
whatsapp
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Roboter GTA
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum