Jetzt auch mobil Kommentieren!

Meilenstein im großen Trend: Netflix übertrumpft das Kabelfernsehen

Von Christian Kahle am 15.06.2017 14:03 Uhr
7 Kommentare
Die Fernseh-Landschaft verändert sich massiv in Richtung der Distribution von Inhalten über das Netz. Und auf dem US-Markt, der den hiesigen Verhältnissen meist ein kleines Stück voraus ist, konnte man inzwischen den nächsten Meilenstein in dieser Entwicklung festmachen.

Erstmals lag die Zahl der Abonnenten des führenden Streaming-Anbieters Netflix höher als jene aller Kabelfernseh-Anbieter zusammen. Das geht aus Daten hervor, die das Marktforschungsunternehmen Leichtman Research zusammengetragen hat. Und das Verhältnis wird sicherlich schnell noch viel eindeutiger werden.

Laut den Marktforschern kam Netflix im ersten Quartal dieses Jahres in den USA auf 50,85 Millionen registrierte Kunden. Trotz gewachsener Konkurrenz konnte der Anbieter weiter kräftig zulegen. Bei den Kabelanbietern geht es hingegen immer weiter nach unten - abgesehen von einer Ausnahme. Zusammengenommen kamen diese im ersten Quartal nur noch auf 48,61 Millionen Abonnenten.

Castlevania: Der erste Trailer zur Netflix-Animationsserie ist da

Satelliten-Abos kommen noch dran

Von der Gesamtzahl der Verbraucher, die für die Versorgung mit TV-Programmen zahlen, ist Netflix allerdings noch ein gutes Stück entfernt. Immerhin gibt es in den USA noch 33,19 Millionen Haushalte mit einem Abo bei einem Satelliten-Betreiber. Allerdings scheint es auch nicht unrealistisch, dass das Streaming-Unternehmen eines Tages komplett in Führung geht. Immerhin konnte es schon binnen der letzten fünf Jahre die Kundenzahlen verdoppeln.

Hinzu kommen natürlich noch Konkurrenten wie Amazon, die ebenfalls recht zügig neue Kunden gewinnen. Und wenn man sich erst einmal entschieden hat das Kabel-TV-Abo wegzulassen, spricht auch nichts dagegen, mehrere Streaming-Dienste zu abonnieren, um an möglichst viele Inhalte zu kommen - denn selbst dann dürfte man noch einiges sparen. Da verwundert es nicht, dass die Abonnentenzahlen im Kabel vor zwei Jahren noch um 120.000 zurückgingen und im letzten Jahr bereits um 760.000.

Fernsehen: Reale Nutzung bricht dramatisch ein
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
7 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Netflix
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum