Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Neues Onscreen-Keyboard auf SwiftKey-Basis in Aktion

Von Roland Quandt am 08.06.2017 10:13 Uhr
7 Kommentare
Microsoft arbeitet aktuell daran, die Bildschirm-Tastatur von Windows 10 Mobile künftig auch in der Desktop-Variante von Windows 10 einzusetzen. Nachdem in den letzten Tagen immer wieder entsprechende Hinweise aufgetaucht waren, ist die adaptierte Tastatur nun erstmals in Aktion zu sehen.

Der Twitter-User @tfwboredom, der schon früher durch tiefere Einblicke in neue Windows-Versionen auffiel, hat offenbar einen Weg gefunden, wie die von der Smartphone-Variante von Windows nun zur Desktop-Ausgabe übernommene Tastatur in einer der jüngsten Insider-Preview-Builds aktiviert werden kann. Vermutlich ist sie bereits in einer der von Microsoft kürzlich versehentlich veröffentlichten Vorabversionen enthalten.


Die über Twitter veröffentlichte GIF-Animation zeigt, wie die neue Bildschirmtastatur aktuell unter Windows 10 aussieht und funktioniert. Im Grunde adaptiert sie sämtliche Features der mobilen Variante, denn es steht auch die sogenannte WordFlow-Funktion zur Verfügung, also die Eingabe mit Wischgesten mit Anzeige entsprechender Wortvorschläge in einem Bereich oberhalb der eigentlichen Tastatur.

Siehe auch: Build 16212 bringt langersehnte auf SwiftKey basierende Input-Methode

Darüber hinaus bietet die Deskop-Variante der WordFlow-Tastatur auch noch Schaltflächen zum Wechsel des Layouts und für die Aktivierung der Spracheingabe, während man die Position über einen Button oben rechts verändern oder das Keyboard dort auch schließen kann. Microsoft nennt das Ganze Expressive Input, wobei eine Einführung mit dem im Herbst erwarteten Fall Creators Update also Windows 10 Redstone 3 erwartet wird.

Angepasste Wortvorschläge dank SwiftKey

Die überarbeitete Onscreen-Tastatur von Windows 10 für PCs wird wohl auch Unterstützung für Eingabestifte wie den Surface Pen mitbringen, so dass diese ebenfalls für die Wortbildung mit Gesten genutzt werden können. Microsoft lässt bei dem neuen Bildschirm-Keyboard auch Technologien der Firma SwiftKey einfließen.

Microsoft hatte SwiftKey im letzten Jahr aufgekauft. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, "intelligente" Bildschirmtastaturen anzubieten, die mit Hilfe einer ständig aktualisierten Liste angepasste Wortvorschläge liefern. SwiftKey bietet seine Keyboards bisher vor allem für Android und iOS an, wobei das Hauptaugenmerk darauf liegt, möglichst ganz dem jeweiligen Nutzer angepasste Vorschläge für die Eingabe zu liefern.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
7 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum