Jetzt auch mobil Kommentieren!

Der erste Blick auf iOS 11: Beta gestartet, Launch im Herbst

Von Nadine Juliana Dressler am 06.06.2017 01:33 Uhr
12 Kommentare
Im Herbst will Apple das heute zur Eröffnung der WWDC erstmals öffentlich gezeigte iOS 11 auf den Markt bringen. Das Update wird kostenlos und für alle Nutzer verfügbar sein, die derzeit iOS 10 anwenden, sowie für alle neuen Geräte.

Apple Entwicklerchef Craig Federighi hat Apples nächstes Major Update für iOS heute in aller Ausführlichkeit auf der Bühne in San Jose vorgestellt. Einzelheiten zeigte er zudem als Demonstration, so dass es einen sehr guten Einblick in die vielen neuen Features und auf die optische Umgestaltung gab. Entwickler erhalten außerdem ab sofort die erste Beta-Version für das kommende iOS 11 (iOS 11 Beta 15A5278f). Die öffentliche Beta-Phase soll dann Ende dieses Monats beginnen.

Apple iOS 11

Viele "Hundert" Neuerungen

Grundsätzlich gibt es sowohl für das iPhone als auch für das iPad eine Vielzahl an Neuerungen. Dennoch unterstreicht Apple, wie wichtig diese Update für das iPad sein wird - iOS 11 wird demnach vor allem für iPad-Nutzer einen großen Fortschritt bedeuten. Dazu gehören mächtige neue Multi-Tasking-Features, wie "Slide-Over" und ein überarbeiteter App-Switcher, sowie Unterstützung für Drag und Drop, Augmented Reality und eine neue App namens Files für das Dienste-übergreifende Dateien-Management. Insgesamt verspricht Apple mehrere "Hundert" Neuerungen in iOS 11 auszuliefern. Wobei einige Weiterentwicklungen von bekannten Funktionen sind, andere von alten iOS-Versionen bekannt oder von der Konkurrenz übernommen wurden.


Neues Kontrollzentrum

Das neue Kontrollzentrum bringt nun alle Schnellzugriffe auf einer Seite unter. Dabei gibt es für die einzelnen Buttons und Schieberegler nun auch Animationen. Das Kontrollzentrum lässt sich in den Einstellungen anpassen, sodass Zugriffe auf nie benutzte Apps oder Einstellungen jetzt einfach personalisiert weggelassen werden können.

Apple iOS 11

Dock

Im neuen Dock werden mit iOS 11 keine App-Namen mehr angezeigt. Das Dock ist außerdem anpassbar und zeigt die am häufigsten und die zuletzt genutzten Apps und Dateien an, und zwar ähnlich wie auf dem Mac mit einer aufspringenden Animation.


Siri

Apple hat auch bei der Stimmwiedergabe des Sprachassistenten Hand angelegt. Die zur Auswahl stehende weibliche und männliche Stimme bietet nun mit iOS 11 einen natürlicheren Klang. Dazu wurden auch die Phrasen verbessert, mit denen Apple dem Nutzer antwortet. Ständiges Weiterlernen führt nun zu besserer Betonung und einer allgemein lebendigeren Aussprache durch angepasstes Tempo und Empathie. Die bessere Siri startet in iOS 11 dazu die einfache Übersetzung von Englisch zu Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Apple iOS 11


Apple iOS 11

Kamera und Fotos

iOS 11 führt einen neues Format namens High Efficiency Image File Format (HEIF) ein, das zunächst für das iPhone 7 nutzbar ist. Es verkleinert die Dateigrößen der Bilder, die mit iPhone 7 oder 7 Plus aufgenommen werden ohne sichtbare Verluste. Andere Neuerungen betreffen die Kamera-Einstellungen, zum Beispiel beim Schießen von Bildern im Hochformat, die nun mit optischer Bilderstabilisation, True Tone Flash und HDR gemacht werden können.

Die Andenken-Funktion wurde ebenfalls überarbeitet, nun werden weitere automatische Andenken wie für Geburtstage oder von den Haustieren erstellt und alle in der Dateigröße optimiert. Live Fotos bekommen dazu einen neuen Loop und Bounce-Effekt.

Neugestaltete Apple-Apps und Icons

Einige Apps wurden grundlegend neugestaltet oder zumindest gründlich überarbeitet. Dazu gehören die Rechner-App, die auch ein neues Icon bekommt, und die Podcasts-App.

Kompatiblität und Verfügbarkeit

Apple hat die erste Beta für angemeldete Entwickler (kostenpflichtiger Zugang, Jahresmitgliedschaft) bereits veröffentlicht. Ende Juni soll die erste öffentliche Beta folgen. Der Veröffentlichungstermin für die fertige Version ist im Herbst, ein Datum steht noch nicht fest. Diese Geräte bekommen dann iOS 11:

iPhone:


iPad:


iPod:

Mehr News von der WWDC:
- HomePod: Das kann Apples smarter Lautsprecher alles
- macOS High Sierra: Das verfeinert Apple an seinem Desktop-OS
- MacBook & iMac: Apple liefert Desktop-Rechner mit neuer Hardware
- Apple iMac Pro vorgestellt: Schick designter All-In-One mit Server-Technik
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
12 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iOS
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum