Jetzt auch mobil Kommentieren!

Build 16212 bringt langersehnte auf SwiftKey basierende Input-Methode

Von Nadine Juliana Dressler am 03.06.2017 11:36 Uhr
17 Kommentare
Microsoft ist in dieser Woche ein ordentlicher Fauxpas unterlaufen: Ausgerechnet zu dem Termin, an dem das Windows Insider Team die Übernahme der Abteilung vor einem Jahr durch die neue Leiterin Dona Sarkar feierte, sind einige interne Builds veröffentlicht worden, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren.

Das Ganze hat nun aber auch sein Gutes, einmal abgesehen von dem ganzen Ärger, die Windows Insider weltweit nun mit den Problemen durch teils schwerwiegende Fehler in den "abhanden gekommenen" Builds haben: Durch die Vorabveröffentlichung der neuen Windows 10-Versionen gibt es einen Einblick in das, was Microsoft frisch neu umgesetzt hat. Dazu gehört auch eine neue Text-Eingabe-Methode für Windows 10 Mobile im Build 16212, die auf dem für iOS und Android verfügbaren Tool SwiftKey basiert.

Entdeckt und via Twitter verbreitet hat das der als WalkingCat bekannte Leaker und Microsoft-Beobachter der als @h0x0d bei Twitter unterwegs ist.

selbstlernende Technologie jetzt für Windows

Microsoft hatte das Unternehmen hinter SwiftKey vor etwas über einem Jahr aufgekauft. Erwartet hatte man dementsprechend, dass das Unternehmen die App auch für Windows verfügbar macht oder die selbstlernende Technologie der Text-Input-App nach und nach integriert.

Dann allerdings machte die immer stärkere Abkehr von Windows Mobile und die indirekte Aufgabe der eigenen Geräte-Sparte diesen Hoffnungen ein Strich durch die Rechnung. Microsoft schaffte es sogar mit neuen Updates für die bestehenden Apps die Nutzer überaus unzufrieden zu machen, anstatt nach der Übernahme schnell die Fähigkeiten der Eingabe auszubauen.

Mobile geht weiter

Nun gibt es mit dem von Microsoft selbst verschuldeten Leak von Windows 10 Build 16212 endlich die Gewissheit, dass der Konzern intern die Arbeiten sowohl an SwiftKey als auch an Windows 10 Mobile weiterführt. Die Tastatur-Eingabeunterstützung hat den Vorteil, dass sie sich besser als andere bekannte Anwendungen oder integrierte Text-Ergänzungen an das Verhalten des Nutzers anpasst und auch in mehreren Sprachen gleichzeitig ohne weitere Änderungen in den Einstellungen funktioniert.

SwiftKey 5 - Kostenlose Tastatur für Android
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
17 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum