Jetzt auch mobil Kommentieren!

Spiele-Flatrate für Xbox: Game Pass nun für alle Nutzer erhältlich

Von Tobias Rduch am 01.06.2017 19:42 Uhr
6 Kommentare
Der Xbox Game Pass kann ab sofort von allen Nutzern erworben werden, welche die Microsoft-Konsole Xbox One besitzen. Bereits vor gut einer Woche wurde das Angebot einem kleinen Nutzerkreis zur Verfügung gestellt. Für das kostenpflichtige Abonnement möchten die Redmonder jeden Monat weitere Spiele anbieten.

Wie wir bereits vor wenigen Tagen berichtet haben, hat Microsoft das Angebot schon für Mitglieder mit Gold-Status bei Xbox Live freigegeben. Für knapp 10 Euro im Monat stehen mehr als 100 Spiele zur Verfügung, welche für die Xbox One oder 360 erschienen sind. Wir haben nun ein paar interessante Titel für euch zusammengefasst, die mit dem Xbox Game Pass ohne jegliche Einschränkungen gespielt werden können.

Ego-Shooter Halo 5: Guardians steht zur Verfügung

Der zehnte Ableger der Halo-Spieleserie stellt einen Ego-Shooter dar, welcher am 27. Oktober 2015 weltweit für die Xbox One veröffentlicht wurde. Die Handlung kann noch vor den Ereignissen in Halo 4 eingeordnet werden. Neben einem neuen Zielsystem wurde das Spiel auch wesentlich dynamischer gestaltet, sodass neue Funktionen zur Verfügung stehen. Bei der sogenannten Meuchelattacke greift der Spieler einen Gegner gezielt von hinten an, während die Kamera kurzzeitig in die Perspektive der dritten Person wechselt.



Der Klassiker: Banjo-Kazooie

Das ursprünglich im Jahr 1998 für das Nintendo 64 entwickelte Banjo-Kazooie wurde am 14. November 2008 im Rahmen einer Neuauflage zusätzlich für die Xbox 360 bereitgestellt. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Bären Banjo, welcher seine Schwester Tooty vor einer bösen Hexe retten muss. Durch die Abwärtskompatibilität zur Xbox 360 kann der Titel auch auf der Xbox One gespielt und mit dem Game Pass heruntergeladen werden. Der Nachfolger Banjo-Tooie steht übrigens ebenso zur Verfügung.

BioShock: Von Rapture bis hoch über die Wolken

Darüber hinaus kommen auch Fans der BioShock-Serie auf ihre Kosten: Alle drei Ableger der Reihe sind bereits im Xbox Game Pass enthalten, sodass keine zusätzlichen Ausgaben getätigt werden müssen. Während die ersten beiden Teile des Ego-Shooters die fiktive Unterwasserstadt Rapture als Spielkulisse verwenden, wird der Spieler in BioShock Infinite in eine Columbia genannte Stadt katapultiert, welche sich über den Wolken befindet.

Minecraft in 2D: Auch Terraria ist im Pass enthalten

Selbstverständlich darf auch ein Open-World-Spiel nicht fehlen: In Terraria kann sich der Spieler ohne große Einschränkungen in einer zufällig generierten Spielwelt bewegen und durch das Sammeln von Ressourcen seine Ausrüstung verbessern. Das Spielprinzip erinnert zwar an das beliebte Sandbox-Game Minecraft, allerdings basiert Terraria ausschließlich auf 2D-Grafik. Microsoft möchte die Liste an verfügbaren Spielen jeden Monat zusätzlich erweitern, damit fortlaufend neue Inhalte zur Verfügung stehen.
whatsapp
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One Xbox 360
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum