Jetzt auch mobil Kommentieren!

Telekom könnte massiv in eigene und zugekaufte Serien investieren

Von Witold Pryjda am 31.05.2017 17:43 Uhr
13 Kommentare
Streaming wird immer mehr zum Milliardengeschäft, führend sind hier Anbieter wie Netflix und Amazon. Demnächst könnte auch die Deutsche Telekom dazukommen, denn der Kommunikationskonzern plant, einen dreistelligen Millionenbetrag in eigene und exklusive Videoinhalte zu investieren.

Der Entertain-Dienst der Deutschen Telekom ist in vielen deutschen Haushalten zu finden und schon jetzt bietet der Konzern exklusive Inhalte an, das betrifft derzeit aber vor allem Sport. Mit Serien und Filmen sorgen aber vor allem Anbieter wie Netflix und Amazon immer wieder für Furore. Doch die Telekom könnte diesbezüglich Großes vorhaben: Denn in einem Interview mit dem deutschen Medienjournalisten Jörg Wagner (via Golem) sagte Telekom-Vorstand Niek Jan van Damme, dass man künftig auch Inhalte anbieten will, die es bei anderen nicht gibt.

Zuvor hatte van Damme auf einer Branchenveranstaltung gesagt, dass die Telekom genau beobachte, was die Mitbewerber auf diesem Gebiet von exklusiven Spielfilmen und Serien machen. Der Manager erläuterte im Gespräch mit Wagner, dass es hierbei nicht um Nachahmen gehe, denn das sei für die Kunden nicht von Interesse.

Wenn es für die Kunden interessant ist...

Im Zusammenhang mit Entertain und der entsprechenden Zielgruppe, also den Kunden des IP-TV-Dienstes, wolle man aber natürlich dennoch Inhalte bieten, die es anderswo nicht zu sehen gibt. Er könne sich deshalb sehr wohl vorstellen, dass man künftig außer Sport wie Eishockey und Basketball auch noch Fiktionales, also Serien und Filme, ins Angebot nimmt, die es anderswo nicht gibt.

Eine klare Ansage zu Serien-Eigenproduktionen machte Niek Jan van Damme nicht und meinte, dass man hier noch vorsichtig sei. Denn Serien kosten viel Geld und man kann auch nie sagen, ob etwas erfolgreich ist oder nicht. Ausgeschlossen wird das aber auch nicht: "Gegebenenfalls werden dann Serien oder Filme mit Übersetzung hier angeboten, aber wir gucken uns auch die Möglichkeit an, selber hier in Deutschland zu produzieren."

Laut DWDL hat Niek Jan van Damme auch schon einen Betrag angedeutet, denn auf der Breitband-Messe ANGA COM sagte er hierzu: "Wir werden einen dreistelligen Millionen-Betrag in Content investieren."

Entertain TV
der Deutschen Telekom
whatsapp
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Telekom
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum