Jetzt auch mobil Kommentieren!

Stylus, 3D-Touch & Co: Leak zeigt Microsofts Vision für das Lumia 950

Von Roland Quandt am 26.05.2017 19:35 Uhr
13 Kommentare
Als Microsoft nach langer Wartezeit im Oktober 2015 endlich seine ersten beiden echten Flaggschiff-Smartphones Lumia 950 und 950 XL präsentierte, wurde die anfängliche Begeisterung schnell von der Realität ausgebremst. Jetzt zeigt bisher unveröffentlichtes Marketing-Material, wie sich die Redmonder die Zukunft der Geräte ursprünglich vorstellten, inklusive Stylus, Smart-Cover und diversen attraktiven Software-Features.

Die Kollegen von Windows Central haben aus internen und externen Quellen rund um Microsoft einige Marketing-Materialien zusammengetragen, mit denen der Softwarekonzern offenbar gegenüber Handel und Partnern für seine neuen Top-Smartphones warb. In den Fotos und einem Werbevideo sind sowohl die damals noch unveröffentlichten Geräte als auch Zubehör und Software zu sehen.



Zu den Alleinstellungsmerkmalen des Lumia 950 und 950 XL sollte laut dem Konzeptvideo unter anderem ein Stylus gehören, der dem Surface Pen wohl nicht nur zufällig sehr ähnlich sieht. Der Stift sollte wohl als Zubehör verkauft und mit Hilfe eines entsprechenden Covers mit Schlaufe zusammen mit dem Smartphone transportiert werden.


Leider blieb es letztlich bei einem Konzept, denn der Stylus und die damit verbundenen Funktionen zur Handschrifteingabe und ähnliche Pen-Features wurden laut dem Bericht kurz vor der Markteinführung gestrichen. Bei Prototypen des Lumia 950 soll der Stift allerdings durchaus funktioniert haben. Unter anderem sollte der Stift zusammen mit der mobilen Ausgabe von OneNote für Notizen und Skizzen dienen.

Zu den weiteren Möglichkeiten, die Microsofts Vision für das Lumia 950 zeigt, gehören auch ein erweiterter Glance-Screen, welcher mit Hilfe von Cortana unter anderem Termine anzeigen sollte und die Position seiner Inhalte je nach App veränderte. Außerdem sind kurz Wischgesten vom Rand sowie 3D-Touch in dem Clip zu sehen, dank denen das Gerät erkennen sollte, dass es vom Nutzer gehalten wird, um das Display eingeschaltet zu lassen oder die Drehung der Bildschirminhalte je nach Ausrichtung zu unterbinden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum