Jetzt auch mobil Kommentieren!

LG patentiert 'randloses' Smartphone-Design mit Kamera 'im' Display

Von Roland Quandt am 19.05.2017 17:46 Uhr
2 Kommentare
Der koreanische Elektronikkonzern LG hat mehrere Design-Patente zugesprochen bekommen, die ein Smartphone mit fast randlosem Display zeigen, bei dem eine Aussparung für die auf den Nutzer gerichtete Kamera vorgesehen ist. Damit könnte man das bei Geräten mit fast vollflächigem Display bestehende Problem der sinnvollen Integration der Frontkamera in den Griff bekommen.

GSMInfo entdeckte die Patente kürzlich beim koreanischen Patentamt, wo diese offenbar schon im November letzten Jahres veröffentlicht wurden. Die Patente wurden der Display-Sparte von LG zugesprochen, so dass ein solches Design wohl theoretisch auch bei anderen Geräteherstellern zum Einsatz kommen könnte, die ihre Bildschirme von LG Display beziehen.

LG Display Patent mit Ausschnitt für Kamera

Die schematischen Zeichnungen in der Patentschrift zeigen ein Gerät, das dem aktuellen Flaggschiff-Smartphone LG G6 auf den ersten Blick sehr ähnlich sieht. Es verfügt über abgerundete Display-Ecken und einen dem G6 ähnlichen Rand. Auffällig ist aber, dass der Bildschirm am oberen Ende des Telefons wirklich bis zum Rand des Smartphones geführt wird, wo aktuell beim G6 noch das Ohrstück, die Abstands- und Helligkeitssensoren sowie die Frontkamera angebracht sind.


LGs Design-Patent verfrachtet dabei aber die Frontkamera nicht etwa wie im Fall des Xiaomi Mi Mix an den unteren Rand des Telefons, sondern platziert sie zentral am oberen Rand der Front. Das eigentliche Display wird dabei um die Kamera herumgeführt, so dass in der Mitte ein Ausschnitt bleibt und links und rechts von der Kamera noch immer Elemente der Benutzeroberfläche des Betriebssystems angezeigt werden können.

Konkret zeigt eines der Patente Schnellzugriffstasten für einen Chat- oder SMS-Client, den Homescreen, die Telefonie- und Musik-Apps sowie Steuerungstasten für die Multimediawiedergabe. Mit diesem Ansatz würde LG seinen mit den Smartphones der V-Serie schon seit einigen Jahren demonstrierten Ansatz eines kleinen Zusatzbildschirms oberhalb des Haupt-Displays in neuer Form realisieren, nur dass die Zusatzinhalte direkt auf dem mit Kamera-Ausschnitt versehenen Hauptbildschirm angezeigt werden könnten.

Ein ähnliches Konzept verfolgt wohl auch der japanische Hersteller Sharp, da dieser vermutlich recht bald mit dem Aquos R Compact ein Smartphone auf den Markt bringen will, bei dem ebenfalls ein Ausschnitt am oberen Rand für die Kamera im Display vorgesehen ist. LGs Design-Patente sorgen nun für Spekulationen, wonach die Koreaner das Konzept bereits mit dem für die zweite Jahreshälfte erwarteten Flaggschiff-Smartphone LG V30 oder ihrem nächstjährigen High-End-Modell LG G7 in die Tat umsetzen könnten.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum