Jetzt auch mobil Kommentieren!

WannaCry: Neues Tool soll zumindest Windows XP-Nutzer retten

Von Christian Kahle am 19.05.2017 10:26 Uhr
40 Kommentare
Wer sich noch immer nicht um eine Aktualisierung seines alten Windows XP-Rechners gekümmert hat und nun auch noch von der WannaCry-Ransomware infiziert wird, kann Glück haben. Denn ein Sicherheitsforscher hat einen Ansatz gefunden, wie sich die Daten hier ohne Zahlung eines Lösegeldes retten lassen.

WannaCry befällt hunderttausende Rechner

Die Grundlage des Tools, das Adrien Guinet von Quarkslab entwickelt hat, stellt die Tatsache dar, dass sich auf den fraglichen Rechnern teilweise noch der Key rekonstruieren lässt, mit dem die Daten von der Ransomware verschlüsselt wurden. Die Voraussetzung dafür ist aber, dass das System seit dem Auftreten der Infektion nicht neu gestartet wurde. Damit dürfte die Software vermutlich nur Leuten helfen, die sich sogar jetzt noch den Schädling einfangen, da ansonsten sicherlich in vielen Fällen bereits eine Abschaltung des Computers erfolgt ist.

Das Programm Wannakey funktioniert aktuell auch definitiv nur unter Windows XP und dort auch nicht mit Garantie. Der Entwickler selbst gibt in den Voraussetzungen für einen Erfolg an: "Du brauchst etwas Glück." So gibt es auch einige andere Nutzer, die mit dem Tool unter Windows XP keinen Erfolg hatten.

Wenig Hoffnung für andere

Konkret funktioniert Wannakey so, dass es die Primzahlen, auf denen der jeweilige Schlüssel basiert, auf einem Windows XP-System mit etwas Glück rekonstruieren kann, bevor diese gelöscht werden. Der Grund dafür liegt in einer kleinen Fehlfunktion im Zusammenspiel zwischen dem Betriebssystem und der Malware.

Letzteres ist im Grunde eine schlechte Nachricht für all jene, die auf anderen Systemen von WannaCry betroffen sind. Denn diese können eher nicht darauf hoffen, dass hier ein Ansatz gefunden ist, mit dem sich die Verschlüsselung bald auch einfach auf allen anderen Systemen brechen lässt. Als zusätzliches Problem steht bei WannaCry natürlich noch der Zeitfaktor im Raum: Wird das Lösegeld nicht in einer Frist von wenigen Tagen bezahlt, werden die verschlüsselten Daten komplett gelöscht.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
40 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum