Jetzt auch mobil Kommentieren!

Gescheiterte Erpressung mit Piraterie-Film führt zu sechs Verhaftungen

Von Witold Pryjda am 18.05.2017 15:00 Uhr
13 Kommentare
Film- und Serienpiraterie entwickelte sich in letzter Zeit zu einem ernsthaften Problem für Filmstudios und Streaming-Anbieter. Allerdings nicht in der altbekannten Form, sondern weil immer mehr Piraten versuchen, die Urheber mit illegal erlangten Kopien zu erpressen. Das klappt allerdings nicht immer, vor allem dann nicht, wenn man Anfängerfehler macht.

In den vergangenen Tagen und Wochen berichteten wir immer wieder über Erpressungsversuche von Piraten, die Studios drohen, eine illegal erlangte Produktion ins Internet zu stellen, wenn sie nicht ein Lösegeld dafür bekommen. Der wohl bekannteste Fall dieser Art ist der jüngste Versuch, Disney zu erpressen: Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass ein Unbekannter den neuesten Teil von "Pirates of the Caribbean" veröffentlichen will, sollte er kein nicht näher bekanntes Lösegeld bekommen.

Bereits Anfang Mai wurde Netflix (erfolglos) von einer Gruppe namens The Dark Overlord (TDO) erpresst, TDO hat daraufhin nach der Weigerung des Streaming-Unternehmens einen Großteil der fünften Staffel von "Orange Is the New Black" ins Netz gestellt.

Sido und B-Tight gegen illegale Downloader

Noobs

Aus Indien wird nun aber ein Fall vermeldet, bei dem ein ähnlicher Erpressungsversuch gründlich in die Hose gegangen ist. Denn laut einem Bericht von The Times of India (via TorrentFreak), haben mehrere Männer versucht, mit einer HD-Kopie des Bollywood-Streifens "Baahubali 2: The Conclusion" das Studio Arka Mediaworks zu erpressen.

Doch Arka hat umgehend die Polizei informiert und anhand eines versteckten Wasserzeichens gelang es, ein Kino zu identifizieren, in dem der Film abgegriffen worden ist. Allerdings wurde der Streifen in diesem Fall nicht mit einer Kamera abgefilmt, sondern direkt von der Quelle, also dem digitalen Vertrieb, kopiert.

Das bedeutet, dass einer der Beteiligten den für die Entschlüsselung benötigten Key geliefert hat, insgesamt hat die indische Polizei in dieser Causa sechs Männer verhaftet.
whatsapp
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Filesharing
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum