Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 könnte neues "Control Center" für Einstellungen bekommen

Von Witold Pryjda am 18.05.2017 09:09 Uhr
35 Kommentare
Das Info-Center von Windows 10 war und ist eine der wichtigsten Neuerungen des aktuellen Betriebssystems von Microsoft. Fertig ist es aber wohl noch lange nicht, da Microsoft immer wieder kleinere und größere Anpassungen daran vornimmt. In Fall Creators Update (Redstone 3) könnte es eine weitere Aktualisierung geben, darauf deutet ein unabsichtlich veröffentlichter Screenshot hin.

Gestern Abend hat das Redmonder Unternehmen für die Insider Preview von Windows 10 einen neuen Build mit der Nummer 16199 freigegeben, die aktuellste Vorschau hat auch jede Menge Verbesserungen und Neuerungen zu bieten. Dazu hat Microsoft wie üblich auch einen Blogbeitrag veröffentlicht und in diesen hat sich ein Screenshot "verirrt", der offenbar nicht für die Öffentlichkeit gedacht war und wenig später wieder entfernt worden ist.

Das "neue" bzw. zusätzliche Info-Center, das im Englischen bzw. der neuen Fassung "Control Center" heißt, ist über ein Einstellungs- (Zahnrad-) Symbol in der Taskleiste erreichbar. Im Screenshot ist zu sehen, dass das Control Center eine überarbeitete Lösung für Schnellzugriffsfunktionen bzw. die Einstellungen hat. Dort findet man die bereits jetzt verfügbaren "Quick Settings", aber auch noch weitere Schnelleinstellungen, darunter einen Helligkeitsregler.

Control Center in Windows 10

Individualisierbar

Laut Windows Central ist das Control Center voll anpassbar, das heißt, dass man alle Symbole nach Belieben individuell anordnen kann. Das Control Center sollte allerdings nicht zwangsläufig mit dem derzeitigen Info-Center verwechselt werden, denn das bisherige Notification Center existiert parallel. Die Einstellungen werden dann aber nur noch im Control Center zu finden sein, weil man bei Microsoft der Ansicht ist, dass eine doppelte Platzierung die Nutzer verwirren könnte.

Man kann also sagen, dass das derzeitige Info-Center aufgesplittet wird und zwar in eines für Einstellungen und eines für Benachrichtigungen, aktuell ist beides in einem platziert. Offiziell ist diese Aufteilung aber bisher nicht, Microsoft testet diese sicherlich intern, auch ein späteres Auftauchen in einer Insider Preview stellt keine Garantie dar, dass es im nächsten Herbst Teil des Fall Creators Update sein wird.

Siehe auch: Das ist alles neu im Windows 10 Fall Creators Update Build 16199
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
35 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum