Jetzt auch mobil Kommentieren!

iOS 10.3.2 ist da - ein reines Wartungsupdate mit Fehlerbehebungen

Von Nadine Juliana Dressler am 15.05.2017 20:38 Uhr
12 Kommentare
Apple hat soeben ein neues Wartungsupdate für iOS herausgegeben: iOS 10.3.2 ist ab sofort als Over-The-Air-Update verfügbar. Viele Informationen zu den Inhalten der Aktualisierung gibt es derzeit allerdings noch nicht.

Apple hat iOS 10.3.2 veröffentlicht, das Update steht allen iPhone, iPad und iPod touch-Besitzern ab sofort zur Verfügung. Es handelt sich bei dieser neuen Version um ein reines Wartungs-Update, es bringt vor allem Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen. In den Release Notes hält sich Apple jedoch sehr bedeckt und verliert wenige Worte - "iOS 10.3.2 enthält Fehlerbehebungen und verbessert die Sicherheit deines iPhone oder iPad" - heißt es da nur. Man äußert sich nicht zu den im einzelnen behobenen Problemen, zumindest ist aktuell noch kein Changelog verfügbar.

Apple WWDC 2017

VPN-Probleme

Ersten Berichten zufolge geht iOS 10.3.2 aber einen Fehler im Umgang mit VPN-Apps von Drittanbietern an. Nutzer hatten da über Bugs geklagt. Zudem sollen Fehler mit Siri und Apple CarPlay behoben worden sein. Da es sich um ein reines Sicherheits- und Wartungsupdates handelt, wird es allen Nutzern dringend empfohlen. Es steht ab sofort für iPhone, iPad und iPod touch als Over-The-Air (OTA) Update zur Verfügung. Man kann das Update manuell anstoßen, indem man in den Einstellungen nach einer Aktualisierung sucht (Allgemein/ Softwareaktualisierung), oder sich alternativ per Auto-Update-Funktion zu vorgewählter Zeit automatisch auf den neusten Stand bringen lassen.

Weitere Updates

Neben dem Update für iPhone, iPad und iPod touch gibt es heute auch neue Versionen für die Macs (macOS 10.12.5), für die Apple Watch (watchOS 3.2.2) und für das Apple TV (tvOS 10.2.1).

Neue Funktionen hat Apple dieses Mal nicht für seine Nutzer. Dafür sollte es aber in knapp drei Wochen bei der Entwicklerkonferenz WWDC schon einen ersten Ausblick in die neuen Major Updates, also auf iOS 11, watchOS 4 und macOS 10.13 geben.

Siehe auch: Apple lädt Presse zur WWDC-Auftakt-Keynote am 5. Juni ein

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
12 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iOS
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum