Jetzt auch mobil Kommentieren!

Xbox One zeigt sich im Fluent-Design, Maus und Tastatur-Support "bald"

Von Witold Pryjda am 12.05.2017 12:26 Uhr
47 Kommentare
Die Microsoft-Konsole Xbox One funktioniert bekanntlich mit einer eigenen Version von Windows 10. Und auch das Dashboard der Xbox One wird "seine" Variante des neuen Fluent Design System bekommen. Und es wird das wahrscheinlich umfangreichste Update der Optik der Oberfläche seit der Einführung des Geräts sein.

In Bezug auf die UI der Xbox One kann man nicht sagen, dass sich seit dem Start der Konsole optisch nichts getan hat, denn Microsoft hat im Zuge der letzten Updates diverse Anpassungen vorgenommen. Dennoch ist das grundsätzliche Erscheinungsbild seit der Einführung mehr oder weniger gleichgeblieben. Mit dem Fluent Design System wird sich das aber ändern, denn die neue und anfangs als Project NEON bekannte Designsprache wird die bisher weitreichendsten Anpassungen an der Benutzeroberfläche vornehmen.

Windows 10 Fall Creators Update

Es wird bunt

Im Rahmen der Build-Konferenz haben die Redmonder aber nun auch für die Xbox One eine Anpassung der Optik gezeigt und diese wird wohl ein so buntes Dashboard mit sich bringen wie noch nie. Einen Blogbeitrag speziell zu diesem Thema hat das Unternehmen zwar noch nicht veröffentlicht, in Szenen im gestern freigegebenen Fluent-Video ist aber auch eine Aufnahme von der Xbox-UI zu sehen.

Windows 10 Fall Creators Update

Darin sind die (animierten) Transparenz-Effekte gut zu erkennen, die mit Kacheln und anderen rechteckigen Elementen arbeitende Struktur bleibt aber nach derzeitigem Stand gleich. Der Einsatz von Farbe wird aber wohl stark zunehmen, im Screenshot ist beispielsweise ein in leuchtendem Grün eingefärbter Homebutton zu sehen. Auf Reddit ist zudem ein Bild der vermeintlichen neuen Avatare aufgetaucht, diese stammen offenbar aus einer neuen Lobby für Virtual Reality. Allerdings ist hier nicht klar, in welchem Zusammenhang das Bild steht, entsprechend sollte man daraus nicht allzu viele Schlüsse ziehen.

Abgesehen davon hat ein Microsoft-Manager laut OnMSFT bestätigt, dass der Xbox One-Support für Maus und Tastatur schon "bald" bzw. in naher Zukunft kommen wird, den Anfang wird hier sicherlich das Xbox Insider-Programm machen.
whatsapp
47 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum