Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apple startet Reparaturprogramm für mangelhafte iPad Smart-Keyboards

Von Nadine Juliana Dressler am 08.05.2017 18:59 Uhr
Apple hat Probleme bei den Smart Keyboards für die iPad-Pro-Serie erkannt und gewährt Käufern nun eine erweitere dreijährige Reparaturfrist. Nutzer, bei denen während der Frist Probleme auftreten, können ihr Keyboard kostenlos einsenden und reparieren lassen.

Wer bis zu drei Jahre nach dem Kauf seines iPad-Smart-Keyboards Verbindungsprobleme, feststehende Tasten oder ähnliche Probleme entdeckt, kann sie laut einem Medienbericht bei Apple kostenlos reparieren beziehungsweise austauschen lassen. Die internen Memos über das neue Reparaturprogramm werden laut der Newsseite 9to5mac derzeit an Apples Partner versendet. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.


"Funktionale Probleme"

Die Probleme bei den Smart Keyboards sollen dabei recht umfangreich sein - aber nicht bei allen Geräten gleichermaßen stark auftreten. Apple spricht in dem internen Dokument, welches 9to5mac zugespielt bekommen hat, von funktionalen Problemen. Es geht dabei sowohl um Verbindungsfehler am Connector als auch um Probleme mit den Tasten der schlanken Keyboard-Hüllen-Kombination. Auch Nutzer, die zum Beispiel mit der Tippgeschwindigkeit und der Erkennung einzelner Buchstaben Schwierigkeiten haben, oder bei denen sich die Buchstaben nach dem Antippen mehrfach wiederholen, sollten sich an den Apple Support wenden.

Unboxing und erste Eindrücke zum iPad Pro 9,7"

Drei Jahre kostenlos

Apple gewährt laut den aktuellen Informationen ein auf drei Jahre verlängertes kostenloses Reparaturprogramm, das auch bei allen offiziellen Apple-Partnern in Anspruch genommen werden kann. Das Reparaturprogramm beinhaltet zudem die Erstattung von bereits erfolgten Reparatur-Maßnahmen, schreibt 9to5Mac.

Apple hatte die Keyboards mit Smart Connector zuerst 2015 für das damals neue 12,9 Zoll große iPad Pro vorgestellt. Die anklickbare Tastatur kostet bei Apple für das große iPad Pro 179 Euro, für die 9,7 Zoll-Version 169 Euro. In das Reparaturprogramm soll Apple beide Keyboards aufgenommen haben. Es ist bislang nicht bekannt, ob es nur ältere Modelle betrifft und ob Apple die Probleme mittlerweile in der Produktion schon behoben hat.

Siehe auch: Déjà-vu: Apple boykottiert Fremd-Reparaturen am iPhone 7 Home-Button
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPad
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum