Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft-Manager stellt erstmals offiziell neues Surface Pro in Aussicht

Von Roland Quandt am 05.05.2017 14:11 Uhr
3 Kommentare
Microsoft hat mit dem Surface Laptop erst vor wenigen Tagen sein erstes eigenes Notebook im klassischen Clamshell-Design vorgestellt. Auf dem Bildungs-Event rund um Windows 10 S und den Laptop blieben die anderen Mitglieder der Surface-Reihe jedoch außen vor. Dennoch wird es wohl bald ein neues Modell des Surface Pro geben.

Wie Microsofts Corporate Vice President für Devices and Services Yusuf Mehdi kürzlich dem US-Wirtschaftssender Bloomberg erklärte, sei bald mit einem "Update für das Surface Pro 4 zu rechnen". Es ist das erste Mal, dass ein Microsoft-Manager öffentlich über eine Neuauflage der bis zuletzt durchaus erfolgreichen Surface-Pro-Serie sprach.

Mehdi: "Wir befinden uns in einer Übergangsphase"

Mehr Angaben machte Mehdi zunächst nicht, er sprach lediglich davon, dass man sich aktuell in einer Übergangsphase befinde und deshalb bald mit einem neuen Surface Pro zu rechnen sei. Hintergrund sind die jüngsten Geschäftszahlen des Softwarekonzerns, laut denen die Verkaufszahlen der verschiedenen Surface-Produkte im dritten Quartal von Microsofts Geschäftsjahr 2017 deutlich gesunken sind.

Surface Pro 4: Die Stärken und Schwächen des Microsoft-Tablets
Dies begründete Mehdi mit dem Hinweis, dass es bei den Surface-Produkten darum gehe, Anreize für den Bau von besseren PCs durch die Hardware-Partner zu schaffen. Dies zahle sich mittlerweile aus, da Hersteller wie Dell, HP und Lenovo inzwischen ähnliche Produkte anbieten und so das Windows-Ökosystem vergrößern helfen.

Siehe auch: Surface Laptop vorgestellt: Alles zu Microsofts erstem echten Laptop

Im letzten Quartal habe sich dadurch auch ein größerer Wettbewerb zwischen den verschiedenen Herstellern entwickelt, so dass einige von ihnen inzwischen deutlich günstigere Alternativen zum Surface Pro anbieten. Darauf reagiere Microsoft künftig nicht nur mit dem Surface Laptop, sondern auch mit der Einführung eines aktualisierten Surface Pro, so der Manager weiter.

Passend zu Mehdis Äußerungen hatte Microsoft heute morgen eine weitere Veranstaltung angekündigt, die am 23. Mai 2017 im chinesischen Shanghai stattfinden soll. Zu dem Thema des Events machte man zunächst noch keine Angaben, sondern sprach lediglich davon, man wolle "der Welt zeigen, was als nächstes kommt".

Da auch Surface-Teamchef Panos Panay ankündigte bei dem Event anwesend zu sein, wird nun natürlich spekuliert, dass dort das Surface Pro zu sehen sein wird. Vor kurzem war bei der zentralen chinesischen Behörde für Produktzertifizierung außerdem in einer Datenbank der Name "Surface Pro 5" erstmals aufgetaucht, so dass dies den geplanten Launch des neuen Tablets erneut bestätigt, auch wenn der Eintrag inzwischen wieder entfernt wurde.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum