Jetzt auch mobil Kommentieren!

'Sheeple': Apples treueste Fans bekommen eigenen Wörterbucheintrag

Von Roland Quandt am 30.04.2017 14:02 Uhr
5 Kommentare
Der Verlag hinter dem vermeintlich wichtigsten US-amerikanischen Rechtschreibwörterbuch Merriam-Webster hat bekanntgegeben, dass der häufig auch abwertend verwendete Begriff "Sheeple" jetzt einen eigenen Eintrag erhält. Das Wort wird häufig verwendet, um die treuesten Fans des US-Computerkonzerns Apple zu umschreiben.

Wie der Merriam-Websiter Verlag kürzlich über seinen Twitter-Account verlauten ließ, sei "Sheeple" jüngst in seinem Wörterbuch gelandet. In der Online-Ausgabe kann man sich seit Donnerstag über das Wort genauestens informieren und dabei auch etwas über seine Herkunft erfahren. Unter anderem stellt das Wörterbuch klar, dass der Begriff "Sheeple" schon deutlich länger existiert, als man vielleicht vermuten würde.
Im Allgemeinen wird das Wort in einem humorvollen oder aber abwertenden Zusammenhang mit den größten Fans von Apple verwendet. Wer einem Bekannten vorhalten will, er habe sich ohne groß nachzudenken dem "Kult" um Apples jüngste Smartphones angeschlossen, zählt diesen ebenso gern zu den sogennanten "Sheeple" wie manche Fans der Apple-Rechner, die vor Jahren der Verwendung "normaler" PCs mit Windows abgeschworen haben.

Merriam Webster weist in seinem Wörterbuch jedoch auch darauf hin, dass das Wort eigentlich für Leute steht, die sich ohne weiteres Hinterfragen leicht beeinflussen lassen und deshalb mit Schafen verglichen werden. Im Grunde könnte man also behaupten, das Wort sei aus "Sheep" (Schaf) und "People" (Leute) entstanden. Auch zum Alter des Begriffs gibt das Wörterbuch Auskunft.

Angeblich gibt es das Wort bereits seit 1945, wobei keine konkrete Quelle angeführt wird. Darüber hinaus verweist Merriam-Webster auf einen Artikel in der New York Times, in der es um die Zusammenhänge rund um den folgenschweren Bombenanschlag auf ein Regierungsgebäude im Jahr 1995 in Oklahoma City geht. Der Farmer James Nichols, ein Freund des Attentäters, sei ein rigoroser Regierungsgegner gewesen, der seinen Bekannten häufiger vorwarf, sie seien "Sheeple", weil sie Sozialversicherungsnummern und Führerscheine besäßen.

Als zweites Beispiel wird dann aber auch sofort ein Artikel angeführt, in dem ein US-Autor die Käufer der von Apple vor einigen Jahren eingeführten Akku-Hülle für das iPhone als "Sheeple" kritisiert.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple macOS
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum