Jetzt auch mobil Kommentieren!

Schönes Design, sehr empfindlich: Stiftung Warentest zum Galaxy S8

Von John Woll am 28.04.2017 19:17 Uhr
25 Kommentare
Nach dem Verkaufstart des Galaxy S8 und S8+ liefern die professionellen Tester von Stiftung Warentest ihr Urteil zu dem neuen Flaggschiff-Modell. Vor allem in Sachen Design und Leistung gibt es Pluspunkte, beim Thema Robustheit schneiden die Geräte aber nicht gut ab.

Nur für Feinfühlige

"Eine Blamage im Falltest": Mit diesen drastischen Worten fasst Stiftung Warentest zusammen, wie das Galaxy S8 und S8+ in Sachen Robustheit abschneiden. Natürlich ist bei einem Smartphone mit Glas auf Vorder- und Rückseite zu erwarten, dass dies nicht dieselbe Widerstandsfähigkeit zeigt wie beispielsweise Modelle mit Metallgehäuse, laut Stiftung Warentest sind die Samsung Spitzengeräte aber "so empfindlich wie kaum ein anderes Smartphone".

Galaxy S8: Warum das teure Smartphone längst nicht perfekt ist
Normalerweise müssen Geräte laut den Testern 100 Stürze aus einer Fallhöhe von 80 Zentimetern "weitestgehend unbeschadet" überstehen, das Galaxy S8 und S8+ war demnach aber schon nach 50 Stürzen schwer angeschlagen und wies Risse und Sprünge auf den Displays auf, "an den Ecken war das Glas sogar zersplittert", so die Tester. Der Nachteil des S8 ist aber auch sein größter Vorteil: Auch Stiftung Warentest findet Lob für die "edel anmutenden Designs mit abge­rundeten Rändern und Ecken".


Ein weiterer Kritikpunkt: Das Galaxy S8 lässt sich zwar schnell und einfach per Gesichtserkennung entsperren, hier zeigte der Test, dass aber auch Samsungs Implementierung nicht vor bisher bekannten Problemen mit dieser Technologie gefeit ist: Auch die Gesichtserkennung des S8 und S8+ lässt sich mit einem Foto des Nutzers einfach überlisten. Der Iris-Scanner findet Lob, kommt aber bei Sonnenlicht an seine Grenzen, der Fingerabdrucksensor ist auch nach Meinung von Stiftung Warentest sehr ungünstig platziert.

Viele Pluspunkte

Neben dieser Kritik finden die Tester aber auch viel Positives an den neuen Samsung Android-Flaggschiffen. Die Handhabung sei dank scharfem und hellem Display und schnellem Prozessor sehr komfortabel - einzig das Fehlen des Sprachassistenten Bixby in deutscher Sprache fällt hier negativ auf. Darüber hinaus liefert das Galaxy S8 und S8+ gute Ergebnisse in Sachen Fotos und Videos: "Der schnelle Auto­fokus über­zeugt, die Auslösever­zögerung ist erfreulich kurz, das Verarbeitungs­tempo schnell", so das Fazit.

Lob gibt es auch noch für die Sprachqualität, die sich laut Meinung der Tester im Vergleich mit dem Vorgänger Galaxy S7 verbessert hat. Ebenfalls positiv fällt dann noch die umfangreiche Ausstattung auf, hier gefällt den Testern vor allem, dass Samsung Ohrhörer von AKG beilegt, auf USB-Typ-C als Anschluss setzt und die 3,5-Milli­meter-Kopf­hörer-Klinken­buchse beibehält.

Samsung Galaxy S8
Das neue Flaggschiff im großen Test
whatsapp
25 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S8
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum