Jetzt auch mobil Kommentieren!

Acer Aspire Switch 3: "Nachfolger" für das Microsoft Surface für 499 Euro

Von Roland Quandt am 27.04.2017 18:30 Uhr
3 Kommentare
Acer hat mit dem Aspire Switch 3 auch noch ein kleineres Schwestermodell des neuen Switch 5 präsentiert. Dieses mit einem 12,2 Zoll großen Display ausgerüstete 2-in-1-Tablet kann getrost als würdiger Nachfolger des Surface 3 von Microsoft bezeichnet werden, soll es doch für einen recht günstigen Preis ebenfalls einen Klappständer, ein Ansteck-Keyboard und natürlich einen druckempfindlichen Stylus bieten.

Das Acer Switch 3 hat ein 12,2 Zoll großes IPS-Display im 16:10-Format, das mit 1920x1200 Pixeln arbeitet und somit eine recht ordentliche Auflösung bietet. Es ist mit dem Active Pen von Acer kompatibel und kann daher mit 1024 Druckstufen für handschriftliche Eingaben verwendet werden. Der Ständer auf der Rückseite ist im Gerät integriert und kann in diversen Winkeln zum Aufstellen verwendet werden. Bei der andockbaren Tastatur muss man leider auf eine Hintergrundbeleuchtung verzichten.

Acer Aspire Switch 3

Im Innern des neue Acer-Tablets steckt je nach Variante unterschiedliche CPU-Technik auf Basis der Intel "Apollo Lake"-Plattform. Den Einstieg bildet eine Version mit Intel Celeron N3350 Dualcore-CPU, deren Basistakt bei 1,1 Gigahertz liegt und die bei Bedarf auf bis zu 2,4 Gigahertz beschleunigt. Außerdem soll es eine Variante mit Intel Pentium N4200 geben, die die gleichen Taktraten bietet, aber mit gleich vier Rechenkernen mehr Performance liefern dürfte.


Der Arbeitsspeicher ist beim Acer Switch 3 grundsätzlich vier Gigabyte groß, während der interne Speicher auf Basis von eMMC-Flash immer 64 GB Kapazität bietet. Auch hier ist eine Erweiterung mittels MicroSD-Karte ohne weiteres möglich. Hinzu kommen eine Frontkamera mit HD-Auflösung, während auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Cam angebracht ist. Das Switch 3 hat außerdem jeweils einen USB-Typ-C-Port mit Support für USB 3.1 und einen USB-3.0-Anschluss von voller Größe.

Die Verbindung zum Internet erfolgt mittels Gigabit-WLAN und auch Unterstützung für Bluetooth 4.2 wird geboten. Das neue Acer-Tablet hat einen 36-Wattstunden-Akku mit 4670mAh und soll damit Laufzeiten von bis zu acht Stunden erreichen. Das Gerät ist 9,95 Millimeter dick und bringt es ohne Tastatur auf ein Gewicht von 920 Gramm. Das Acer Aspire Switch 3 kommt im Juni auf den deutschen Markt und ist dann in der Basisversion mit Dualcore-Chip für 499 Euro zu haben. Das Modell mit Quadcore-CPU soll vermutlich 50 bis 100 Euro mehr kosten.
whatsapp
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Acer
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum