Jetzt auch mobil Kommentieren!

Moto E4 & E4 Plus Leak: Alles zur Hardware, bis 5000mAh Akku (Update)

Von Roland Quandt am 16.05.2017 17:08 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 9 Kommentare
Die Lenovo-Tochter Motorola wird in Kürze mit dem Moto E 4th Generation eine Neuauflage seiner bisher auf Einsteiger ausgerichteten Smartphone-Reihe auf den Markt bringen. Mit dem neuen Moto E Plus hält allerdings auch noch ein besser ausgestattetes und vor allem etwas größeres Modell Einzug. Offenbar soll die Moto E-Serie künftig an die Stelle des Moto G Play treten.

Das Moto E4 wird in zwei Varianten auf den Markt kommen. Diese unterscheiden sich primär in ihrer Größe, denn das "normale" Motorola Moto E wird uns vorliegenden Informationen zufolge mit einem 5,0 Zoll großen Display aufwarten, während das Moto E4 Plus mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale etwas größer ausfällt. Beide Geräte bieten jedoch eine mit 1280x720 Pixeln und somit HD-Niveau identische Auflösung. In beiden Fällen wird ein IPS-Panel verbaut, das eine gute Blickwinkelstabilität aufweisen dürfte.

UPDATE 16.05.2017 17:00 Uhr: Inzwischen liegen uns die untenstehenden offiziellen Pressebilder zum Moto E Plus vor, der Launch steht also offenbar kurz bevor. /UPDATE

Motorola Moto E4


Motorola Moto E4

Das Moto E der 4. Generation basiert wie das neue Moto E Plus auf dem MediaTek MT6737M Quadcore-SoC, der mit 1,3 Gigahertz arbeitet und eher am unteren Ende der Leistungsskala angesiedelt ist. Im Vergleich zu den in der neuen Moto G5-Reihe verbauten Snapdragon-SoCs muss man hier also einige Abstriche in Sachen Performance erwarten. Während das Basismodell mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 GB internem Flash-Speicher daherkommt, wird die größere Variante zwar ebenfalls "nur" 16 GB Flash an Bord haben, aber in einigen Regionen neben einer Ausgabe mit zwei GB RAM auch mit drei Gigabyte zu haben sein.

Auch bei den Kameras gibt es Unterschiede. Das Moto E4 in der Standard-Version besitzt eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, während das Plus-Modell mit 13 Megapixeln aufwartet. Die Frontkamera ist mit ihren fünf Megapixeln Auflösung bei beiden Geräten identisch. Abhängig vom jeweiligen Land bekommen die beiden neuen Moto E-Smartphones neben N-WLAN und Bluetooth 4.2 sowie LTE auch noch NFC spendiert. Beide Geräte werden mit zwei SIM-Kartenslots und einem MicroSD-Steckplatz angeboten, wobei noch offen ist, ob es sich hier um kombinierte oder separate Slots handelt.

Monster-Akku im Plus-Modell

Den wohl größten Unterschied zwischen dem Moto E4 und dem Moto E4 Plus macht wohl der Akku aus. Während das kleinere Modell mit einem 2800mAh großen Stromspeicher daherkommt, bringt es die größere Aufgabe auf ganze 5000mAh. Damit dürften letztlich trotz des nicht gerade energieeffizienten MediaTek-SoC extrem lange Laufzeiten möglich sein. Den Preis für den großen Akku zahlt der Kunde letztlich beim Gewicht und der Bauhöhe. Das Moto E4 wird mit neun Millimetern Dicke und 151 Gramm wegen der Metallrückseite für seine Größe schon recht dick ausfallen, wird aber vom Moto E4 Plus mit 10 Millimetern Bauhöhe und 198 Gramm deutlich in den Schatten gestellt.

Die beiden neuen Motorola-Smartphones laufen mit Android 7.1.1 "Nougat", das vermutlich wieder über die für den Hersteller typischen kleinen Verbesserungen aufwartet. Erstmals in der Moto E-Serie werden die beiden Telefone zudem über einen Fingerabdruckleser auf der Front verfügen, ein Feature, das bisher den teureren Modellen vorbehalten blieb. Die Metallrückseite ist wie beim Moto G5 abnehmbar, so dass die Akkus hier vermutlich ebenfalls getauscht werden können, was viele Kunden sicherlich begrüßen dürften.

Das Motorola Moto E 4. Generation wird zum Preis von rund 150 Euro auf den Markt kommen, während für das Moto E Plus vermutlich rund 190 Euro fällig werden. Das erstgenannte Modell soll in den Farben Grau, Gold und Blau angeboten werden; sein großer Bruder wird wohl zunächst nur in Grau und Gold zu haben sein. Es ist allerdings nicht unwahrscheinlich, dass auch hier wieder, wie beim Moto G5 und G5 Plus, auch bei der größeren Version in einigen Ländern eine blaue Ausgabe angeboten werden soll. Wann Lenovo die neue Moto E4-Serie offiziell präsentieren wird, ist noch offen.

Motorola Moto E4 (XT176x) Motorola Moto E4 Plus (XT177x)
Display 5,0 Zoll IPS-LCD mit
1280 x 720 Pixeln
5,5 Zoll IPS-LCD mit
1280 x 720 Pixeln
Prozessor MediaTek MT6737M
1,3 GHz Quadcore ARM Cortex-A53
MediaTek MT6737M
1,3 GHz Quadcore ARM Cortex-A53
Arbeitsspeicher 2 GB RAM 2/3 GB RAM
Datenspeicher 16 GB
erweiterbar mittels microSD-Karte
16 GB
erweiterbar mittels microSD-Karte
Kameras 8 MP
5 MP (vorn)
13 MP
5 MP (vorn)
Konnektivität 4G/LTE, Bluetooth 4.2, NFC (optional), WLAN 802.11 a/b/g/n, GPS 4G/LTE, Bluetooth 4.2, NFC (optional), WLAN 802.11 a/b/g/n, GPS
Akku 2.800 mAh 5.000 mAh
Maße, Gewicht 144,7 x 72,3 x 8,99 Millimeter, 151 Gramm 155,0 x 72,3 x 9,55 Millimeter, 198 Gramm
Betriebssystem Android 7.1.1 Android 7.1.1
Preis ca. 150 Euro ca. 190 Euro
whatsapp
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android WinFuture Exklusiv Android 7.x (Nougat)
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum