Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung bringt Bixby erst Ende des Jahres auch in deutscher Sprache

Von Nadine Juliana Dressler am 10.04.2017 16:16 Uhr
12 Kommentare
In Deutschland wird man nicht so bald in den Genuss der vollen Funktionen des neuvorgestellten Samsung-Sprachassistenten Bixby kommen. Wie die Südkoreaner nun in einem FAQ-Artikel selbst bestätigen, ist die Einführung von Bixby hierzulande in deutscher Sprache erst im vierten Quartal 2017 geplant.

Den beiden neuen Flaggschiffmodellen Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ wird zum Marktstart in Deutschland eines der interessantesten neuen Software-Feature fehlen, zumindest für all jene Nutzer, die sich mit Bixby gern auf Deutsch unterhalten würden: Das "intelligente Sprachinterface" kann zum Marktstart der S8-Serie erst einmal nur koreanisch und englisch verstehen. Das soll dann aber auch in Deutschland funktionieren. Ganz neu ist diese Informationen natürlich nicht, wir hatten schon bei der Präsentation der neuen Reihe in unserem ersten Hands-On entsprechend berichtet.

Samsung Galaxy S8 Plus ausprobiert: Der neue König der Riesen

Wichtige Anpassungen laufen

Samsung arbeitet aktuell noch an den Sprachanpassungen und vor allem an den Eigenheiten der deutschen Sprache, um den Nutzer mit Bixby letztendlich in natürlicher Sprache kommunizieren zu lassen. Bisher gab es allerdings keine Information dazu, wann das Unternehmen diese Anpassungen fertig haben könnte.


Doch nun sind im deutschen Support-Bereich zu den neuen Smartphones erste offizielle Informationen dazu erhältlich. Dort heißt es in den FAQ zu Bixby:

"Wann werden die Bixby Funktionen des Galaxy S8 / S8+ vollständig in Deutschland verfügbar sein?

Der vollständige Funktionsumfang von Bixby wird voraussichtlich ab dem 4. Quartal 2017 in Deutschland zur Verfügung stehen."


Genaue Pläne unbekannt

Damit ist klar, dass ausgerechnet das Feature, welches bereits die Fachpresse so restlos begeisterte, frühestens im Oktober, also fast ein halbes Jahr nach dem offiziellen Marktstart in Deutschland voll nutzbar sein wird. Einen genauen Termin hat Samsung dabei noch nicht genannt, es könnte also auch deutlich länger dauern. Was aber leider immer noch nicht ganz klar ist, ist ob Samsung den für die USA oder Korea gedachten Funktionsumfang so für die verschiedenen anderen Sprachregionen und länderspezifisch vollständig anpassen wird. Die Konkurrenz Microsoft, Google und Apple bieten seit Jahren für ihren Heimatmarkt deutlich mehr Funktionen an, die die Sprachassistenten erfüllen, als in anderen Ländern.

Siehe auch: Bixby: Samsung stellt Sprachassistenten offiziell vor; Start mit S8
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
12 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S8
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum