Jetzt auch mobil Kommentieren!

Vodafone auf dem Weg zu Gigabit: Kabel ermöglicht nun 500 Mbit/s

Von Tobias Rduch am 19.03.2017 22:16 Uhr
24 Kommentare
Der Kabelnetzbetreiber Vodafone Deutschland möchte seinen Kunden noch in diesem Sommer höhere Datenübertragungsraten zur Verfügung stellen. Auch für das Mobilfunknetz sind ähnliche Pläne veröffentlicht worden. Ab 2019 sollen im Kabelnetz sogar Über­tra­gungs­ra­ten von knapp 10 Gbit/s ermöglicht werden.

Bislang standen den Kunden des Kabelnetzbetreibers Datenraten von bis zu 400 Mbit/s zur Verfügung. Technisch gesehen sind mit dem aktuell im Kabelnetz verwendeten Standard Docsis 3.0 bis zu 600 Mbit/s möglich. Praktisch soll nun auf 500 Mbit/s aufgestockt werden. Wie das Unternehmen heute auf der Cebit in Hannover bekannt gab, soll die besagte Datenrate zunächst für 20 Prozent der Kunden mit Kabelanschluss bereitgestellt werden. Zusätzlich möchte Vodafone in den kommenden Wochen mit dem Ausbau im LTE-Mobilfunknetz beginnen: Hier sollen bis zum Sommer schon 15 Städte mit 500 Mbit/s versorgt werden. Die Umstellung auf die höhere Datenrate beginnt zunächst in den drei Städten Dresden, Düsseldorf und Stuttgart.

Hohe Nachfrage an hoher Datenrate

Der Chef von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter, betonte zudem, dass für viele Kunden selbst Übertragungsraten von 50 oder 100 Megabit pro Sekunde in der heutigen Zeit nicht mehr hinreichend seien. Herkömmliche DSL-Anschlüsse können den hohen Bedarf an Bandbreite oft nicht decken. Auch bei 500 Mbit/s würde es sich nur um einen kleinen Schritt handeln: Die wahre Herausforderung liegt anschließend in der flächendeckenden Bereitstellung von Gigabit-Anschlüssen.

Doch auch das Hochladen von großen Datenmengen hat in den letzten Jahren der Geschichte des Internets erheblich an Bedeutung gewonnen. In den meisten Fällen kann der Nutzer Dateien nur mit einem Bruchteil der Download-Geschwindigkeit wieder hochladen. Mit dem neuen Standard Docsis 3.1 sollen in Zukunft nicht nur Download-Übertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s, sondern auch bis zu 1,4 Gbit/s im Upstream erreicht werden. Mit der Technologie XG-Cable sollen später symmetrische Übertragungsraten gewährleistet werden. Die Einführung könnte jedoch noch eine Weile dauern: In frühestens zwei bis vier Jahren soll es so weit sein.

Mehr zum Thema: Unitymedia: Umrüstung für Gigabit-Internet beginnt noch in 2017

Vodafone Kabel Verfügbarkeitsprüfung Vodafone Red-Tarife Aktuelles Mobilfunktarif-Angebot
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
24 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
CeBit Vodafone
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum