Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apple holt bekannten Sicherheitsexperten & iPhone-Hacker an Bord

Von Roland Quandt am 15.03.2017 20:37 Uhr
5 Kommentare
Der US-Computerkonzern Apple hat mit Jonathan Zdziarski einen bekannten Sicherheitsexperten und früheren Jailbreak-Entwickler an Bord geholt. Wie Zdziarski gestern mitteilte, wird er künftig in Kürze eine Stelle in einem Team bei Apple antreten, bei der jene Themen die Hauptrolle spielen, die sein Steckenpferd sind.

In seinem Weblog erklärte Zdziarski, dass er künftig im Security Engineering and Architecture Team von Apple arbeiten werde. Offen ist aber, wann er seinen ersten Arbeitstag hat. Als Grund für seinen Einstieg bei Apple nannte der Sicherheitsexperte, dass es ihm besonders wichtig sei, die Privatsphäre anderer zu schützen und die Sicherheit ihrer Daten zu gewährleisten.

"Privatsphäre ist heilig. Unsere digitalen Leben könne so viel über uns verraten - unsere Interessen, unsere tiefsten Gedanken und sogar, wen wir lieben", so Zdziarski. Er sei daher hoch erfreut mit einer "solch außergewöhnlichen Gruppe von Leuten zusammenarbeiten zu können, deren Passion ebenfalls der Schutz dieser Dinge ist", schrieb er weiter.

Zdziarski hatte sich vielfach zur Sicherheit von Apple-Produkten geäußert und scheute dabei auch keine Kritik. Er warf dem Konzern häufiger Versäumnisse wegen Sicherheitslücken in iOS vor und konnte seine Bedenken auch mit technischen Erklärungen untermauern, wenn es zum Beispiel um die Diagnosefähigkeiten von iOS und die Sicherheit der Daten der Besitzer der damit ausgerüsteten Apple iPhone- und iPad-Modelle ging.

Auch in der Hacker-Gemeinschaft war Zdziarski kein Unbekannter. Unter dem Nickname "NerveGas" war er Teil der Jailbreaking-Szene und gehörte dem sogenannten iPhone Dev Team und dem Chronic Dev Team an. Der Sicherheitsspezialist war für die erfolgreiche Umgehung der Schutzmaßnahmen von Apple bei den ersten iPhones mitverantwortlich und veröffentlichte unter anderem ein Buch, in dem er die Entwicklung von Apps für das iPhone beschrieb, noch bevor Apple selbst ein Software Development Kit für das Gerät anbot.

Da Zdziarski jetzt für Apple arbeitet, hat er offenbar auch schon seinen Twitter-Account stillgelegt, worauf in Kürze auch sein privat geführtes Blog folgen dürfte.
whatsapp
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum