Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung: Faltbares Luxus-Smartphone ab Herbst in Tests, Launch 2018?

Von Roland Quandt am 14.03.2017 12:00 Uhr
24 Kommentare
Samsung arbeitet schon seit Jahren an einem faltbaren Smartphone, gestand aber mehrfach ein, dass es aufgrund diverser Hürden noch lange dauern würde, bis solche Produkte in den kommerziellen Vertrieb geben könnten. Jetzt nähert man sich laut einem Bericht aus Asien diesem Ziel, denn ab dem Herbst sollen Prototypen vom Band laufen.

Wie der koreanische Wirtschaftsdienst ETNews unter Berufung auf angebliche Samsung-interne Quellen berichtet, arbeitet der Konzern zusammen mit seiner Display-Sparte auf die Produktion einer Vielzahl von Prototypen seines ersten faltbaren Smartphones im dritten Quartal 2017 hin.


Man wolle tausende Prototypen fertigen, um die Machbarkeit des Vorhabens auszuloten, wobei es auch um die Prüfung von Qualität und Performance gehen soll. Auf diese Weise will Samsung angeblich auch die Rückmeldungen seiner Partner sammeln, bevor man mit einem kommerziellen Vertrieb über große Netzbetreiber beginnt. Sollten die Tests erfolgreich verlaufen, sei 2018 mit der groß angelegten Massenproduktion zu rechnen, so der Bericht.

Siehe auch: Samsung: Vorsichtige Einführung von Smartphones mit Falt-Display?

Angeblich hat Samsung auf dem kürzlich zu Ende gegangenen Mobile World Congress 2017 hinter verschlossenen Türen bereits einigen ausgesuchten Partnern erste Prototypen für sein erstes faltbares Smartphone gezeigt. Dabei war man angeblich extrem um Geheimhaltung bemüht, um ein verfrühtes Bekanntwerden von Details zu vermeiden.

Bei dem ersten faltbaren Smartphone der Koreaner soll es sich um ein im absoluten Premium-Segment angesiedeltes Produkt handeln. Ursprünglich sei die Fertigung einer größeren Zahl von Prototypen bereits im ersten Quartal 2017 geplant gewesen, doch entschied sich das Unternehmen angeblich für weitere Investitionen in die Qualität des Gesamtprodukts, so dass die Testläufe verschoben wurden, heißt es.

Im Mittelpunkt des neuen Designs steht dem Vernehmen nach ein flexibles OLED-Display, wobei neben Samsung angeblich auch diverse chinesische Display-Hersteller an entsprechender Technologie arbeiten. Inzwischen soll es deshalb einen gewissen Wettlauf unter den Zulieferern und Geräteherstellern geben, bei dem es darum geht, wer als erster ein faltbares Smartphone für den Massenmarkt präsentieren kann.
whatsapp
24 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum