Jetzt auch mobil Kommentieren!

Noch kein Surface Phone: Neues Microsoft-Smartphone noch 2017?

Von Roland Quandt am 09.03.2017 14:34 Uhr
73 Kommentare
Microsoft will angeblich gegen Ende des Jahres ein neues Smartphone mit Windows 10 präsentieren, bei dem es sich noch nicht um das sagenumwobene "Surface Phone" handeln soll. Einem Bericht zufolge soll das neue Gerät als eine Art Lückenfüller dienen, der die Grundlage für den Erfolg des im nächsten Jahr folgenden neuen High-End-Geräts schaffen soll.

Wie WindowsUnited unter Bezug auf Quellen aus dem Umfeld von Microsoft berichtet, plant der Softwarekonzern für das Jahr 2018 tatsächlich eine Art "Surface Phone" mit Windows 10 auf Basis von ARM-Prozessoren, bei dem die neue ARM-Variante des Betriebssystems in seiner vollen Umfänglichkeit zum Einsatz kommen soll. Zuvor soll aber ein weiteres Gerät Einzug halten, heißt es.


Gegen Ende 2017 sei mit einem neuen Smartphone aus Redmond zu rechnen, das "erste Elemente und Funktionen der sogenannten CSHELL beinhalten soll. Dabei handelt es sich um die sogenannte "Composable Shell", die mit einem adaptiven Design versehen ist, das sich der jeweiligen Bildschirmgröße flexibel anpasst und somit sowohl auf Smartphones und ähnlichen kleinen mobilen Geräten als auch auf Desktop-Bildschirmen voller Größe nutzbar sein soll.

Zwischenschritt zum Surface-Phone

In Sachen Software soll das Ende 2017 erwartete Übergangsmodell aber weiterhin auf die Verwendung von Apps aus dem Windows Store beschränkt sein. Ziel der Einführung des anscheinend in eher geringen Stückzahlen geplanten neuen Produkts ist es angeblich, Rückmeldungen von Kunden und Partnern zu sammeln. Außerdem will man der potenziellen Kundschaft die Möglichkeit geben, sich an das Konzept zu gewöhnen, dass ihr Telefon gleichzeitig auch die Basis für ihren Desktop- oder Tablet-PC bildet.

Sollte Microsoft tatsächlich die Einführung eines neuen Smartphones als Zwischenschritt auf dem Weg zum "echten Surface Phone" planen, wäre dies das erste Mal seit mehr als einem Jahr, dass die Redmonder neue Smartphone-Hardware präsentieren. Mit dem Lumia 650 hatte man Mitte Februar 2016 letztmalig ein neues hauseigenes Gerät auf Basis von Windows 10 Mobile präsentiert. Mittlerweile hat das Unternehmen sowohl die Fertigung als auch den Vertrieb neuer Geräte weitestgehend eingestellt, so dass im Handel nur noch Restbestände zu haben sind.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
73 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum