Jetzt auch mobil Kommentieren!

Facebook testet jetzt echten "Daumen-runter"-Button im Messenger

Von Nadine Juliana Dressler am 05.03.2017 13:55 Uhr
27 Kommentare
Facebook testet nun endlich einen echten Dislike-Button als Gegensatz zum klassischen Like-Button. Der Daumen oben zeigt das "Gefällt mir" an, in der Zukunft soll der Daumen runter die Ablehnung zur Schau tragen - aber erst einmal nur im Facebook Messenger.

Vor gut einem Jahr hat das soziale Netzwerk mit den Reactions genannten neuen Buttons eine breitere Reaktionsmöglichkeit geschaffen. Seither kann man bei Facebook seine Empfindungen auf einen Beitrag viel diffiziler als mit dem klassischen Like-Button ausdrücken. Einen echten Dislike-Button, wie er schon häufiger in öffentlichen Diskussionen von den Nutzer gefordert wurde, gab es aber bisher noch nicht.

Facebook-Sticker in der Übersicht


Facebook-Sticker in der Übersicht

Dislike-Test

Das wird sich jetzt nach der Recherche des Online-Magazins TechCrunch ändern. Die Newsseite zeigt in einem neuen Beitrag die ersten Testläufe von Facebook mit dem "Daumen runter"-Symbol. Allerdings versteckt sich der Test-Dislike aktuell noch nur im Messenger, und zwar in den Stand-alone-Apps. Für eine effiziente Kommunikation lässt sich Daumen rauf und Daumen runter auch ganz einfach als Ja und Nein nutzen, daher bietet sich die Testphase im Messenger hervorragend an.

Reactions nur der Beginn

Schon bei der offiziellen Vorstellung der Reactions hatte der zuständige Facebook-Produktmanager Sammi Krug bestätigt, dass die Reactions nur ein Beginn darstellen. Er hielt es schon Anfang 2016 für unwahrscheinlich, dass man nicht weiter experimentieren wird und sich mit Nutzern darüber austauscht, wie sie die Buttons als schnelle Reaktionsmöglichkeit tatsächlich nutzen.

Ausgeschlossen scheint aber, dass Facebook einfach, wie zum Beispiel der Team-Messenger Slack, eine Reaktion auf Kommentare und Beiträge mit der Freigabe aller Emoticons in Erwägung zieht. Dass man aber mehr Buttons benötigt, um mitteilen zu können, dass man mit dem Geschriebenen nicht übereinstimmt, scheint auch bei Facebook angekommen zu sein.

Mehr als nur ein Like: Facebook startet "Reactions" für alle Nutzer
Download WhatsApp für Android: APK-Version
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
27 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Facebook
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum