Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nintendo Switch: Downloader werden schnell Zusatz-Karte benötigen

Von Witold Pryjda am 21.02.2017 13:41 Uhr
56 Kommentare
In nicht einmal zwei Wochen erscheint die Nintendo-Konsole Switch und noch immer kommen neue Details ans Tageslicht. Und die sind teilweise auch von großer Relevanz, allen voran der Umstand, dass man für einige Spiele-Downloads zwingend eine zusätzliche Speicherkarte benötigen wird.

Nintendos ab dem 3. März verfügbare Konsole Switch bringt 32 Gigabyte internen Speicher mit, der effektiv zur Verfügung stehende Platz ist noch einmal geringer. Und auch wenn die Konsole noch nicht verfügbar ist: Man kann wohl schon jetzt feststellen, dass Nintendo beim Speicher etwas zu knausrig war.

32 Gigabyte

Denn auf der offiziellen japanischen Seite des Herstellers wurden die Download-Größen der zum Start bzw. kurz danach verfügbaren Spiele veröffentlicht (via IGN) und diese zeigen, dass in einigen Fällen ein Spiel ausreicht, um den verfügbaren Onboard-Platz zu sprengen. Denn das Rollenspiel Dragon Quest Heroes 1 und 2 ist 32 GB groß, das ist genau so viel wie die Konsole (theoretisch) insgesamt bietet. In der Praxis bedeutet das, dass sich der Dragon Quest-Spieler gleich eine genügend große Speicherkarte mitkaufen muss.

Ausprobiert: Nintendos Switch überzeugt mit vielen guten Ideen
Die Nummer 2 in der bisherigen Liste ist The Legend of Zelda: Breath of the Wild, die Größe des Launch-Titels wird mit 13,4 Gigabyte angegeben. Dabei sollte man allerdings beachten, dass es sich um die japanischen Versionen handelt, die westlichen Ausgaben dürften von diesen Werten etwas abweichen.

Ebenfalls sollte man hervorheben, dass physisch gekaufte Switch-Spiele im Gegensatz zu PlayStation 4 und Xbox One keine lokale Installation erfordern, die Größen also nur für Kunden der digitalen Ausgaben relevant sind.

Die Download-Größen in der Übersicht:



whatsapp
56 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum