Jetzt auch mobil Kommentieren!

Tschüss Windows: NuAns NEO Design-Smartphone jetzt mit Android

Von Roland Quandt am 17.02.2017 18:03 Uhr
23 Kommentare
Nun geben auch die Kleinen auf: Microsofts japanischer Partner Trinity Design, der mit dem NuAns NEO ein vor allem optisch attraktives Smartphone mit Windows 10 Mobile anbot, verabschiedet sich in Richtung Android. Mit dem NuAns NEO Reloaded kommt bald eine Neuauflage mit neuer Hardware und vor allem Android 7.1 als Betriebssystem auf den Markt.

Das NuAns NEO Reloaded wurde von BlogOfMobile bei der japanischen Niederlassung von Amazon ausfindig gemacht (inzwischen hat Amazon das Angebot wohl entfernt), wo nicht nur diverse technische Details zu dem Gerät zu finden sind, sondern auch offizielle Bilder. Diese deuten an, dass man das Konzept weiterverfolgt, ein attraktives Smartphone mit aufsteckbaren Covern anzubieten, die beliebig kombiniert werden können. Technisch wird das Gerät dabei auf den neuesten Stand gebracht.

NuAns NEO Reloaded

Offiziell soll das NuAns NEO Reloaded zwar erst am 20. Februar präsentiert werden, doch die Amazon-Seite ging wohl schon jetzt online. Das NEO Reloaded wird demnach mit einem 5,2 Zoll großen Full-HD-Display ausgerüstet sein, das vom japanischen Hersteller Sharp kommt. Das Panel verfügt über eine Abdeckung aus kratzfestem DragonTrail Pro-Glas und es gibt auch einen Fingerabdruckleser.


Unter der Haube steckt nun der aktuelle Qualcomm Snapdragon 625 Octacore-SoC, der auch schon in Geräten wie dem Moto Z Play bewies, dass er mit seinen acht ARM Cortex-A53-Kernen und 2,02 Gigahertz Maximaltakt eine gute Kombination aus Leistung und sehr langer Laufzeit ermöglicht. Der Arbeitsspeicher wird drei Gigabyte groß sein, während noch keine konkreten Daten zum internen Flash-Speicher vorliegen.

NuAns NEO Reloaded

Der Hersteller verpasst dem Gerät außerdem Kameras mit Sony-Sensoren, die jeweils eine F/2.0- und eine F/2.4-Blende aufweisen sollen, wobei die Auflösung noch offen ist. Die Kapazität des Akkus fällt mit 3450mAh für ein 5,2-Zoll-Smartphone einmal mehr recht üppig aus, wobei dieser über den USB-3.0-kompatiblen Typ-C-Port des Geräts dank Qualcomm QuickCharge 3.0 schnell geladen werden kann.

NuAns verpasst dem NEO Reloaded außerdem eine wasserabweisende Beschichtung und spricht von einer IP54-Zertifizierung, was bedeutet, dass es gegen Staub und weitestgehend auch gegen Wasser geschützt ist, auch wenn es nicht in Wasser getaucht werden sollte. Als Betriebssystem kommt nunmehr ausdrücklich Android 7.1 zum Einsatz, so dass sich Microsofts Mobilgeräte-Strategie rund um Windows 10 Mobile nun auch bei diesem kleineren OEM als gescheitert erweist.

Der Preis des NuAns NEO Reloaded wird bei Amazon Japan mit 49,800 Yen angegeben, was umgerechnet etwa 415 Euro entspricht. Das Besondere sind hier weiterhin die zahlreichen optional erhältlichen Cover, die jeweils das obere und das untere Ende des Geräts abdecken. Der Kunde kann sich so ganz nach Belieben ein individuell gestaltetes Design zusammenstellen. Das NuAns NEO Reloaded soll laut der Website von Amazon Japan ab Ende Mai verfügbar sein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
23 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum