Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nintendo Switch: Leak-Dokument verrät alle wichtigen Hardware-Details

Von Witold Pryjda am 14.02.2017 13:19 Uhr
24 Kommentare
Nintendo wird Anfang März seine neue Konsole Switch veröffentlichen und bis heute ist nicht genau bekannt, welche Hardware genau in dem Gerät steckt. Der japanische Hersteller hat sich dazu bisher nicht geäußert und wird das wohl auch nicht mehr tun. Inoffiziell sind nun aber Details zum Innenleben aufgetaucht.

Nintendo Switch

Nintendo schweigt sich zur Hardware von Switch seit deren Ankündigung aus, das war allerdings auch bei früheren Geräten der Japaner der Fall. Offiziell ist lediglich bekannt, dass Nvidia CPU sowie GPU liefert, technische Details liegen dazu aber nicht vor. Auf Reddit sind nun aber angeblich aus Entwicklerkreisen stammende Dokumente aufgetaucht.

Hardware-Details

Diese Dokumente bieten allerlei unterschiedliche interne Informationen, die sicherlich interessantesten Angaben betreffen aber eben die Hardware. Demnach handelt es sich bei der CPU um einen Chipsatz mit vier ARM Cortex-A57-Kernen, deren maximale Taktfrequenz soll bei 2 GHz liegen. Die Grafik-Einheit soll Maxwell-basiert sein, diese GPU habe laut dem Dokument 256 CUDA-Kerne und eine Maximaltaktung von 1 GHz.

Der Arbeitsspeicher wird in dem Dokument mit vier Gigabyte angegeben, dieser ist mit VRAM geteilt. Für die jeweiligen Anwendungen stehen insgesamt bzw. maximal 3,25 GB zur Verfügung, der Rest ist für das System reserviert. In Bezug auf den (Flash-)Speicher kann man außerdem lesen, dass das Maximum der Cartridges bei 32 GB liegt, erwähnt werden außerdem Kartengrößen von 1, 2, 4, 8 und 16 Gigabyte.

Ob diese Angaben tatsächlich stimmen, wird sich erst nach der Veröffentlichung der Konsole zeigen, denn ein anderer Hardware-Leak aus dem Vorjahr sprach von einem CPU-Maximum von 1 GHz und einer GPU-Taktfrequenz von 768 MHz. Welche der Informationen zutreffend ist, wird man vermutlich erst sehen können, wenn das Gerät verfügbar ist. Dass Nintendo nicht mit Hardwareleistung punkten will, sondern mit Mobilität und auch den Spielideen selbst, war allerdings von Anfang an klar.

Ausprobiert: Nintendos Switch überzeugt mit vielen guten Ideen
whatsapp
24 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nintendo Switch Nvidia
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum