Jetzt auch mobil Kommentieren!

Oculus Research: Mark Zuckerberg testet VR-Handschuhe in Redmond

Von Tobias Rduch am 10.02.2017 21:34 Uhr
11 Kommentare
Der Social-Media-Konzern Facebook hat bereits vor einiger Zeit das VR-Unternehmen Oculus übernommen. Seitdem wird fortlaufend an neuen Innovationen und Verbesserungsmöglichkeiten gearbeitet. Jetzt hat der Facebook-Chef Mark Zuckerberg persönlich eine Technologie angetestet.

Hierbei handelt es sich um sogenannte VR-Handschuhe, welche von speziellen Kameras verfolgt werden und die Bewegungen der menschlichen Hand in der virtuellen Welt abbilden. Dieses Konzept ist zwar nicht neu, bei Oculus jedoch hat es etwas vergleichbares bislang noch nicht gegeben. Das geht aus einem Facebook-Post von Mark Zuckerberg hervor. Zudem hat auch Engadget hierüber berichtet. Momentan arbeiten Teams bei Oculus Research unter der Leitung von Michael Abrash generell an neuen Möglichkeiten, im virtuellen Raum zu agieren. Das Team ist auch für die von Mark Zuckerberg angetesteten Handschuhe verantwortlich. Dieser scheint von den Fortschritten in der Entwicklung begeistert zu sein.

Zuckerberg Oculus Handschuhe

Eine virtuelle Tastatur wird möglich

Doch der Facebook-CEO hat nicht nur Spaß mit der Technik, sondern erklärt auch gleich passende Anwendungsbeispiele, bei welchen die VR-Handschuhe zum Einsatz kommen könnten. Ein grundlegendes Problem kennt so gut wie jeder Besitzer eines VR-Headsets: Befindet man sich in der künstlichen Welt, so ist das Schreiben über eine reale Computertastatur sehr mühsam. Mit den Handschuhen könnte sich das nun ändern, sodass dem Anwender auch ermöglicht wird, in den unendlichen Weiten von Virtual Reality eine E-Mail zu schreiben oder an Programmcode weiterzuarbeiten.

Auch für Spiderman-Fans könnte die Technologie interessant sein: Auf dem oberen Foto schießt Mark Zuckerberg gerade Spinnennetze in seinem virtuellen Raum ab. Wir sind gespannt auf weitere zukünftige Ideen, welche die Oculus Rift wieder stärker von der Konkurrenz abgeben. In jüngster Vergangenheit ist das Interesse an den VR-Headsets offenbar wieder gefallen.

whatsapp
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Mark Zuckerberg
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum