Jetzt auch mobil Kommentieren!

iPhone: 5 Zoll-Modell mit Dual-Kamera-Design soll für 2017 geplant sein

Von Witold Pryjda am 27.12.2016 08:49 Uhr
20 Kommentare
Derzeit bietet der kalifornische Hersteller bei seinen aktuellen Smartphones Display-Diagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll an (sieht man vom "Sonderfall" iPhone SE und dessen 4 Zoll ab). Viele wünschen sich aber eine Größe dazwischen und das könnte nächstes Jahr zur Realität werden, denn einem Bericht zufolge bereitet Apple ein 5-Zoll-Gerät vor.

Die Größe eines Smartphone-Bildschirms ist zum einen ein gutes Stück weit Geschmacksfrage, zum anderen ist es aber auch Gewöhnungssache. Kaum zu leugnen ist jedoch, dass ein größeres Display bei Apps und vor allem Webseiten bzw. Texten einen Vorteil darstellt. Und laut einem Bericht der japanischen Seite Macotakara (via 9to5Mac) soll der kalifornische Konzern für nächstes Jahr ein iPhone mit 5-Zoll-Display vorbereiten.

iPhone 7 "SE"?

Interessant dabei ist, dass das Gerät - laut Informationen aus Zuliefererkreisen - dieselben Spezifikationen wie die Modelle iPhone 7S und iPhone 7S Plus bieten soll. Das deutet darauf hin, wenn es denn stimmt, dass Apple seine Produktpalette erweitern könnte. Denn ein iPhone 8 wird sicherlich verbesserte Spezifikationen mitbringen.

Apples iPhone 7: Test belegt die neu gesetzten Performance-Maßstäbe
Die 5-Zoll-Variante soll allerdings nicht wie das iPhone SE im Frühjahr vorgestellt werden, sondern im Herbst, heißt es. Das Innenleben soll wie erwähnt gleich sein wie bei den dann aktuellsten Geräten, das betrifft auch die Kamera und ihre zwei Sensoren. Einen Unterschied soll es aber dennoch geben, denn im Gegensatz zur 7er-Serie sollen die beiden Optiken beim Fünfzöller untereinander und nicht nebeneinander angeordnet sein.

Sonstige Details liefert die Seite nicht. Ganz von der Hand zu weisen ist der Bericht nicht, da es nicht das erste Mal ist, dass ein 5-Zoll-iPhone erwähnt wird. Im Herbst hat die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei schon einmal berichtet, dass Apple diese Größe anvisiert. Nikkei schrieb damals außerdem, dass die 2017er-Modelle Glasrückseiten bekommen werden, diese Einschätzung wurde vom renommierten Apple-Insider Ming-Chi Kuo "bestätigt".

Siehe auch: OLED fürs Spitzenmodell - Apple plant iPhone unter Codenamen Ferrari

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum