Jetzt auch mobil Kommentieren!

Vodafone lässt junge Nutzer Telefon- & SMS-Flat gegen Daten tauschen

Von Christian Kahle am 25.11.2016 11:37 Uhr
33 Kommentare
Der Telekommunikationskonzern Vodafone startet jetzt einen Mobilfunktarif, der stärker auf die besonderen Nutzungsgewohnheiten junger Kunden eingehen soll. Hier lassen sich zu einem guten Stück flexibel zusätzliche Vertragsbestandteile, die nicht zwingend benötigt werden, in Datenvolumen eintauschen.

Zwischen den Mobilfunkbetreibern und Smartphone-Nutzern gibt es eine zunehmende Diskrepanz: Die Unternehmen sehen immer noch die Telefonie als ihr Kernprodukt an und werben stolz mit Telefon-Flatrates in alle möglichen Netze, oft gibt es auch SMS pauschal dazu. Die Nutzer hingegen werfen täglich einen ängstlichen Blick auf die Entwicklung ihres Datenvolumens. Das trifft vor allem auf die jüngeren Nutzer zu, deren Kommunikation mit ihren Kontakten vor allem über Messenger und soziale Netzwerke läuft.

Das kommt nun auch bei Vodafone an: Interne Auswertungen des Nutzungsverhaltens hätten ergeben, dass bei den jüngeren Kunden der Bedarf an Datenvolumen doppelt so hoch ist als bei älteren Nutzern. Deutlich begrenztere Budgets stehen einer einfachen Aufstockung aber häufig im Weg. Darauf will das Unternehmen jetzt mit einer neuen Tarifgestaltung reagieren.

Vodafone Young

Flexibel umschalten

Ab dem 5. Dezember sollen Nutzer bis zum Alter von 28 Jahren den neuen "Vodafone Young"-Tarif buchen können, der in verschiedenen Stufen zur Verfügung steht. Diese sind jeweils mit einem Datenvolumen zwischen 1 und 10 Gigabyte ausgestattet, das mit voller LTE-Bandbreite genutzt werden kann. Das Besondere an dem Angebot: Wer die ebenfalls enthaltenen Sprach- und SMS-Flatrates nicht benötigt, kann sie jeden Monat in zusätzliches Datenvolumen tauschen.

Die Entscheidung kann in jedem Monat neu getroffen werden: Entweder man nimmt die Telefonie-Flatrate in alle deutschen Netze oder entscheidet sich für ein Paket mit 200 Freiminuten und 500 Megabyte Extra-Daten. Wer auch auf die enthaltene SMS-Flat verzichtet, erhält noch einmal 500 Megabyte gutgeschrieben. Monatlich kann man so also bis zu 1 Gigabyte zusätzlich nutzen, was im untersten Tarif einer Verdoppelung des Volumens entspricht, in den obersten Stufen aber weniger interessant ist. Gesteuert wird das ganze über die MeinVodafone-App. Unter "Tarif anpassen" kann hier die Auswahl eingestellt werden, die dann bis zu einer erneuten Umstellung gültig bleibt.

Alle Vodafone Red-Tarife in der Übersicht
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
33 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Vodafone
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum