Jetzt auch mobil Kommentieren!

Messenger WhatsApp stellt viele neue Kamerafunktionen vor

Von Witold Pryjda am 04.10.2016 10:08 Uhr
35 Kommentare
Der mobile Messenger WhatsApp ist zuletzt durch einen umstrittenen Datenabgleich mit Facebook in die Schlagzeilen gekommen, nun möchte man wieder mit funktionellen Neuerungen punkten. WhatsApp hat bekannt gegeben, dass man ab sofort auf Android und demnächst auch auf iOS Bilder bearbeiten kann. So lassen sich Fotos sowie Videos bekritzeln und auch Emoji einfügen.

Das Feature hat WhatsApp bereits Mitte September in der Betaversion der Anwendung freigegeben, nun ist es auch in der allgemein verfügbaren Version soweit, wie der Anbieter des populären Messengers in einem Blogbeitrag schreibt. Die Funktionalitäten dürften einigen von einer anderen mobilen App bekannt sein, nämlich Snapchat.

Wie auf Snapchat kann man nun auf Fotos und Videos schreiben und malen, die Bilder können auch per Emoji-Symbolen "verschönert" werden. WhatsApp schreibt, dass man sich auf diese Weise "besser ausdrücken" kann. Das Ganze funktioniert sowohl bei Aufnahmen, die man direkt über die App ausführt als auch auf Bildern, die man aus der eigenen Galerie importiert.


Sticker, Texte und Zeichnungen

In der Bildansicht gibt es hierfür drei Symbole, ein Smiley führt erwartungsgemäß zu den Emojis bzw. Stickern. Rechts daneben ist der Textmodus zu finden, hier kann man per Tastatureingabe Bildbeschreibungen einfügen, ganz rechts ist schließlich der freihändige Zeichenmodus platziert.

Die drei Elemente können auch beliebig kombiniert und auch angepasst werden. So lassen sich die in ein Bild eingefügten Elemente per Antippen und Halten verschieben. Vergrößern und verkleinern lassen sie sich auch, das erfolgt über das so genannte Pinchen, also eine Bewegung mit zwei Fingern nach außen oder innen.

Wenn etwas nicht mehr gewünscht oder misslungen ist, dann sollte man das Eingefügte halten und es in einen links oben auftauchenden Papierkorb verschieben. Die Farbe kann ebenfalls angepasst werden, hierfür steht auf der linken Seite eine Leiste mit einer Farbskala bereit. Erwähnt wird auch noch die Möglichkeit, die Schriftart verändern zu können, wie das geht, haben wir aber noch nicht herausgefunden.

Außerdem wurde die Funktionsweise der Kamera-Anwendung selbst verbessert: Unterstützt wird nun auch der Frontkamera-Blitz, bei schwacher Beleuchtung und in der Nacht erhellt sich der Bildschirm nun. Videoaufnahmen haben nun auch eine Zoom-Funktion, per Doppeltippen auf den Bildschirm wechselt man zwischen Front- und Hauptkamera.

Download WhatsApp für Android: APK-Version
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
35 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum