Jetzt auch mobil Kommentieren!

Hybrid-PCs: Anfangs verspottet, nun die Verkaufsschlager schlechthin

Von Witold Pryjda am 24.08.2015 16:55 Uhr
101 Kommentare
Wer die Entwicklung der entsprechenden Microsoft-Sparte, also der Surface-Modelle, in den vergangenen Jahren näher verfolgt hat, der wird sicherlich wissen, wie sich Hybrid-Geräte entwickelt haben, nämlich von anfangs belächelten Modellen zu echten Umsatzbringern. Das betrifft nicht nur die Surface Pro-Reihe, sondern die gesamte Industrie.

Apple-CEO Tim Cook hat in Vergangenheit mehrfach über Windows 8 und die dazugehörigen Geräte gelästert: So meinte er im April 2012, dass Windows 8 wie eine Kreuzung zwischen einem Toaster und einem Kühlschrank sei und nichts davon richtig könne. Ein halbes Jahr später legte er nach und verglich das Surface mit einem Auto, das sowohl fliegen als auch schwimmen soll.

Heute könnte Cook das nicht mehr sagen bzw. wird er eines Besseren belehrt: Denn ein aktueller Report des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics besagt (via Cnet), dass ausgerechnet Hybrid- oder 2-in-1-Rechner das derzeit am schnellsten wachsende Hardware-Segment sind.

Verfünffachung

Solche Tablet-Laptop-Hybride werden von den Kunden aus den Gründen gerne gekauft, die Cook seinerzeit mit Spott bedacht hat: Denn sie verbinden die Mobilität und Bequemlichkeit eines Tablets mit den (produktiven) Fähigkeiten einen PCs bzw. Laptops. Strategy Analytics rechnet mit einer Verfünffachung der Verkäufe von Geräten wie Surface Pro 3 oder Lenovo Yoga 3 Pro. Das liegt auch daran, dass diese immer leistungsstärker werden. Erwähnt werden Prozessoren wie Core M von Intel, da diese auch immer dünnere und auch günstigere Geräte ermöglichen.

Hybride lassen Tablet-Absatz schrumpfen
Einmal noch muss man auf Tim Cook verweisen: Dieser machte die Aussagen damals auch aus der Position von Millionen verkaufter iPads. Heute stecken Tablets hingegen in einer schweren Krise. Denn Geräten im Bereich von sieben bis acht Zoll wird das Wasser durch Phablets (um die 6 Zoll) abgegraben, das bekommt auch das iPad mini zu spüren.

Im 10-Zoll-Bereich liegt hingegen eine Übersättigung vor: Kaum jemand ist bereit, ein altes Tablet gegen ein neues zu ersetzen, vor allem dann nicht, wenn das keinen Mehrwert bietet. Und genau diesen Mehrwert bringen Hybrid-Geräte mit. Was für PC-Hersteller ein Segen ist, stellt für Apple ein Problem dar: Denn der kalifornische Konzern muss etwas tun, was er gar nicht mag, nämlich reagieren (statt zu agieren und selbst Trends zu setzen).
Surface 3
Im Microsoft Store bestellen
Surface Pro 3
Im Microsoft Store bestellen
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
101 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface Windows 8
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum