Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 95-Startmenü-Schöpfer von Windows 10-Version enttäuscht

Von Witold Pryjda am 03.08.2015 10:38 Uhr
180 Kommentare
Windows 10 ist seit Mitte vergangener Woche allgemein verfügbar und wird an Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 als kostenloses Upgrade verteilt. Damit bekommen auch die Anwender, die auf Windows 8 umgestiegen sind, das Startmenü zurück, jene, die bisher auf Windows 7 unterwegs waren, können es in modernisierter Form genießen. Der Schöpfer des Windows 95-Originals ist indes nicht beeindruckt.

Start Me Up

Windows 95 kam vor knapp 20 Jahren heraus und hatte ein damals revolutionäres Interface-Element zu bieten: das Startmenü. Der Bedeutung war sich damals auch das Redmonder Unternehmen bewusst, da man für die Werbekampagne die Rolling Stones verpflichtete, deren Song "Start Me Up" war auch nicht zufällig gewählt.


Das Startmenü war seither nicht wegzudenken, als es Microsoft mit Windows 8 dennoch versucht hat, war der Aufschrei groß. Entsprechend intensiv wird dessen Windows 10-Rückkehr beworben und gefeiert, die Rückmeldungen sind auch weitgehend positiv.

Der Schöpfer des Originals, Danny Oran, ist indes nicht besonders beindruckt: In einem längeren Artikel von Business Insider, der allerdings in erster Linie die Entstehung des Startmenüs beleuchtet, sagte Oran, dass er von der Windows 10-Version enttäuscht sei. Damit meint er allerdings nicht unbedingt die aktuelle Umsetzung dieses Bedienelements, sondern eher dessen Nach-wie-vor- oder Wieder-Existenz.

10 Gründe für Windows 10 - Es ist vertraut
Denn Business Insider meint, dass Oran "gemischte Gefühle" zur Windows 10-Fassung habe. Es heißt, dass Windows 8 zwar seine "Höhen und Tiefen" hatte, aber wenigstens etwas Neues versucht hat.

Oran lässt seine Enttäuschung durchblicken, wonach sich das Bedienkonzept nach Jahrzehnten nicht verändert hat, einen übermäßigen oder nach wie vor anhaltenden Stolz auf seine Erfindung hat er also offenbar nicht. Seine Zweifel sind also eher grundsätzlicher Natur, denn ausprobiert hat er die Windows 10-Version bisher nicht, wie Business Insider schreibt.

Windows 10 - Die wichtigsten Neuerungen im Überblick
Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Windows 10 Umstieg Diese kostenlosen Tools brauchst du Windows 10 Download Download der deutschen ISO-Dateien
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
180 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz