Live Messenger: Microsoft blockiert Pirate-Bay-Links

Von Sebastian Gruber am 25.03.2012 11:17
43 Kommentare
Das Szene-Portal 'Torrentfreak' macht darauf aufmerksam, dass über den Windows Live Messenger versendete Nachrichten von Microsoft blockiert werden, sofern diese einen Link zu The Pirate Bay (TPB) enthalten.

In der zugehörigen Fehlermeldung heißt es, dass das Versenden des jeweiligen Links zu The Pirate Bay verhindert wurde, da dieses Angebot als unsicher gemeldet wurde. Dieses Phänomen zeigt sich nicht nur wenn der offizielle Windows Live Messenger zum Einsatz kommt.

Live Messenger TPB

Setzt man beispielsweise auf den freien Chat-Client Pidgin in Verbindung mit einem Windows Live Messenger-Konto, so sieht man eine vergleichbare Fehlermeldung. Auch damit ist das Versenden eines Links zu The Pirate Bay nicht möglich.

Diesbezüglich scheint man in Redmond sehr gezielt das Angebot der schwedischen The Pirate Bay zu filtern, um genau zu sein die URL der Plattform. Links zu anderen Torrent-Webseiten, selbst wenn diese die gleichen Inhalte wie TPB anbieten, lassen sich ohne Probleme versenden.

Microsoft selbst hat sich bisher nicht öffentlich dazu geäußert, aus welchem Grund die Links zu The Pirate Bay blockiert werden.


43 Kommentare anzeigen

Weitere Nachrichten zum Thema

Microsoft aktualisiert Windows Live Essentials 2011

Nintendo Network soll Xbox LIVE & PSN angreifen

Microsoft plant Xbox LIVE-Spiele für Android & iOS

Hoch © 2000 - 2014 WinFuture Impressum gapxl