Assassin's Creed 3 spielt in Amerika (Update)

Von Witold Pryjda am 01.03.2012 18:08
21 Kommentare
Entsprechende Gerüchte zum Schauplatz des dritten Teils von Assassin's Creed gab es schon länger, nun scheinen sich die Hinweise zu bestätigen: AC3 wird wohl im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (1775 bis 1783) spielen.

Der Gaming-Seite 'Kotaku' wurden nun zwei Bilder zugespielt, die den Schauplatz Unabhängigkeitskrieg bestätigen. Zuerst hat ein Mitarbeiter der US-Handelskette Best Buy ein Bild übermittelt, auf dem ein Assassine zu sehen ist (siehe Ende des Artikels).

Assassin's Creed 3

Dieser trägt die typische Kleidung, die wir aus den Vorgängern kennen. In einer Hand hält er einen Tomahawk, in der anderen einen Pistole, die zeitlich in diese Zeit hineinpasst. Zusätzlich dazu hat er auf dem Rücken Pfeil und Bogen. Unverkennbar ist aber die Flagge, die hinter dem Ezio-Nachfolger zu sehen ist, und zwar ist es die so genannte "Betsy Ross"-Variante der Revolutionsfahne mit ihren kreisförmig angeordneten 13 Sternen.

Kurz nachdem dieses Bild aufgetaucht ist, gab es einen weiteren Hinweis auf den zuvor erwähnten Schauplatz: Darauf ist wieder ein Assassine zu sehen, dieser steht neben einer Figur, die ganz offensichtlich George Washington, den ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten, darstellt.

Aufgetaucht ist dieses Bild über GameInformer, die dieses Artwork offenbar etwas zu früh auf die Seite stellte. Es war zwar nur eine kurze Zeit online, aufmerksamen Nutzern ist es aber gelungen, Screenshots anzufertigen und diesen auf 'NeoGAF' zu veröffentlichen. Dabei handelt es sich offensichtlich um eine Fotomontage, die GameInformer erstellt hat (das Bild von George Washington ist ein historisches Gemälde), allerdings könnte es dennoch "echt" sein, da die Seite für exklusive Ankündigungen bekannt ist.

Dass diese Bilder gerade jetzt aufgetaucht sind, ist kein Zufall: In wenigen Tagen (am 5. März) wird Ubisoft den Schauplatz des dritten und letzten Assassin's-Creed-Teils offiziell bekannt geben.

Update 20.27 Uhr: 'GameInformer' hat die Informationen mittlerweile bestätigt. Das Magazin gab die Cover-Story seiner April-Ausgabe bekannt, dieses zeigt einen nicht näher genannten Assassinenen vor dem Hintergrund des Unabhängigkeitskriegs, was auch schriftlich verifiziert wird. Nähere Informationen wurden allerdings nicht genannt.

Assassin's Creed 3




21 Kommentare anzeigen

Hoch © 2000 - 2014 WinFuture Impressum gapxl