Jetzt auch mobil Kommentieren!

PlayStation-Chef: Enthüllung des PS3-Preises war 'grauenvoller Moment'

Einen Kommentar schreiben
[o1] FuzzyLogic am 11.07. 12:23
Als reines Wirtschaftsgut betrachtet war die Playstation eine absolute Katastrophe. Selten wurde ein Produkt derartig am Markt vorbeientwickelt wie die PS3. Umso interessanter dass Microsoft nicht zur viele Fehler davon wiederholt hat, sondern sogar noch einen draufgesetzt hat...was für ein desaströser Launch der Xbox One. Sony hat in dieser Generation eindeutig aus den Fehlern der PS3 gelernt und konnte zusätzlich noch von den Fehlern der Konkurrenz profitieren. Damit hat man diese Generation "gewonnen". Mit der nächsten Generation beginnt das Spielchen wieder von vorne und die Karten werden neu gemischt. Würde gerne wissen wie es gelaufen wäre, wenn Microsoft die Xbox One von Anfang an ohne Kinect und ohne always-on beworben hätte. Ich vernute dass Sony trotzdem vorne liegen würde, aber mit deutlich weniger Abstand.
[re:1] PranKe01 am 11.07. 12:36
+1 -1
@FuzzyLogic: Ich glaube nicht, dass die beiden Konsolen nochmal so nah aneinander released werden.
[re:1] mil0 am 11.07. 13:15
+2 -2
@PranKe01: Da sich die Produkte immer weiter angenähert haben- zumindest was die inneren Komponenten angeht- könnte es durchaus sein, dass sie sich beim Release Date nicht in die quere kommen wollen. Oder sie vertrauen auf Exclusives bzw zusätzliche Gimmicks wie der Xbox Controller, die als Alleinstellungsmerkmal dienen sollen und die Käufer eher zum Kauf der eigenen Konsole animieren sollen. Halte beides für gleich wahrscheinlich. Nur dass sie weg von der x86/64 Architektur bzw. PC-GPU entwickeln, halte ich für unrealistisch.
[re:2] Edelasos am 11.07. 13:11
@FuzzyLogic:
Was viele vergessen: Die One wurde in vielen Europäischen Staaten sowie Japan und China erst 2014 Released. 1 Jahr nach der PS4 (Belgien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Schweiz und Russland).

Das hat Sony natürlich auch nochmals in die Hände gespielt.
[re:1] bigspid am 11.07. 13:58
+5 -2
@Edelasos: Das hat unter Anderem dazu beigetragen, dass du geringste Stückzahlen pro Markt zur Verfügung standen, weshalb sie dauern ausverkauft hat und dadurch ein zusätzlicher Hype generiert wurde. Solche Methoden können funktionieren, oder in die Hose gehen...Sony hatte auch einfach ein wenig Glück. Nintendo hat bei der Switch auf die gleiche Taktik gesetzt und es hat geklappt. Als Kunde find ichs aber deutlich angenehmer, wenn ich jederzeit im Laden das Produkt mitnehmen kann, ohne 2 Monate Wartezeit...
[re:3] kffeee am 11.07. 13:43
@FuzzyLogic: Auch bei der PS5 und der nächsten Xbox wird sich hier nichts ändern, solange Microsoft nicht endlich gute Entwicklerschmieden an sich bindet.
Hier haben Nintendo und Sony einfach die Nase vorn und bringen jedes Jahr einige Highlights. Allein für diese Highglights kaufen massenweise Kunden die Konsolen. Ansonsten steht Microsoft Sony in dieser Konsolengeneration in nichts nach. Online Funktionen, Services, Controller, Leistungspower etc. sind nicht schlechter, sondern evtl. sogar ein Stück besser als bei Sony und dennoch gräbt Sony Microsoft das Wasser ab.
[re:1] ExusAnimus am 11.07. 13:56
+3 -3
@kffeee: diesjährige E3 versäumt? 5 Studios kamen dazu
[re:2] bigspid am 11.07. 14:04
+5 -3
@kffeee: Das macht viel weniger aus, als du glaubst. Wenn die PS5 für 400€ erscheint, während die Xbox Next bei 350€ liegt, kaufen schon deutlich mehr Leute die Xbox. Fanboys und Enthusiasten kaufen die Plattform, die ihnen eher liegt. Aber die Masse kauft nicht nach Exklusivtiteln oder Online-Performance, sondern nach Preis. MS und Sony bieten einfach zu ähnliche Produkte, da >90% der verfügbaren Spiele Multiplattformtitel für beide Konsolen + PC sind.
Verkaufsgrund Nr. 2 ist der Controller, den man beim Zocken auch immer in der Hand hält. Manche mögen den größeren Controller, andere bevorzugen den etwas kleineren...mal abgesehen von der Positionierung der Analogsticks.

Die Masse an Gamern ist nicht top informiert, sondern kauft nach "Gefühl". Sonst hätten die Spiele mit größtem Werbebudget nicht fast immer auch die höchsten Verkaufszahlen.....wobei zweitrangig ist wie gut das Spiel ist.

Edit: Ich hab das Design vergessen...die PS3 war ein riesen Klotz, der oft auch deswegen schon nicht gekauft wurde. Mit dem Stromverbrauch und der Hitzeentwicklung waren das Lüftergeräusch und das externe Netzteil der Xbox 360 schon vernachlässigbar.
[re:1] kffeee am 11.07. 14:25
+3 -9
@bigspid: Belege doch deine Behauptungen bitte mit Quellen. Ich glaube nie und nimmer, dass Käufer sich wegen 50€ Differenz zu einer anderen Konsole bewegen, für die es zumeist nur die Titel gibt, die auch für den PC oder für die Playstation erscheinen.
Der Controller von Sony wurde auch zigfach kritisiert und ab mittelgroßen Händen ist der Xbox Controller angeblich viel besser. Hat sich dennoch kaum auf die Verkaufszahlen ausgewirkt.
Die Masse an Gamern ist heutzutage absolut besser informiert, als es früher der Fall war. Trailer, Berichte, Letsplays - Informationen sind extrem schnell verfügbar und werden auch zigfach aufgerufen.
[re:1] bigspid am 11.07. 21:02
+2 -2
@kffeee: Dennoch gehst du von einer Kundschaft aus, die ein höheres Budget zur Verfügung hat, als die breite Masse. Für viele kommt eineKonsole erst dann in Frage, wenn sie <200€ kostet. Der Haushalt, der vom Arbeiter finanziert wird + evtl noch ein paar Nebeneinkünfte durch einen Nebenjob/Zeilzeitjob kann nicht mal kurz 500€ für eine Konsole + Spiele hinblättern. 50€ entscheiden schon über "nackte Konsole" oder "Konsole + Spiel".
(Btw. ich hab dich nicht Minus geklickt)
[re:2] kffeee am 12.07. 09:15
+1 -3
@bigspid: Ich hab echt keine Ahnung woher du deine Vermutungen hast, aber ich gebe eigentlich nur reine Fakten wieder, die auf Analysen genau zu diesem Thema fußen.
Hier wurde sich intensivst mit den Vor- und Nachteilen der Konsolen beschäftigt und mit der Frage, welcher Anreiz zu welchem Kauf geführt hat und auch der Preis wurde hierbei berücksichtigt. Und bei deinen genannten 50€ Differenz wird kein Sony-Jünger zu Microsoft wechseln oder anders herum.
Ab einem gewissen Preis würden natürlich auch Gamer nicht mehr kaufen und womöglich nach Alternativen greifen, aber da müssen die Preise schon >100€ auseinander liegen. Ähnlich wie beim iPhone, welches jedes Jahr teurer wird, aber gerade noch so teuer, dass Horden von Menschen dennoch zu diesem Produkt greifen, da Preis/Leistung für die Kunden nach wie vor attraktiv zu sein scheint.
Das einzige wesentliche Merkmal, worin sich beide noch unterscheiden sind einfach die Spiele und wenn wir uns die auf der E3 vorgestellten Studios/Spiele anschauen, ist abermals keines dieser Spiele auch nur annähernd ein Blickfang/Systemseller wie God of War, Uncharted, The Last of Us o.ä.
Quelle: https://www.polygon.com/2018/1/29/16930892/xbox-one-exclusive-games-analysis-microsoft (Finde leider gerade den eigentlichen Link nicht, den ich posten wollte. Kein Problem mit dem Minus.)
[re:3] floerido am 15.07. 13:09
+ -
@bigspid: Gerade zu dem 200€ Zeitpunkt ist doch die Spiele-Bibliothek schon enorm angewachsen. Wenn es dann genügend Spiele in der Budget-Neuauflage gibt, dann ist das sicherlich eine Entscheidungshilfe. Und in diesen "Klassik"-Reihen erscheinen meistens viele Exklusivtitel.
[re:4] Ludacris am 11.07. 15:00
+6 -2
@FuzzyLogic: sind wir doch ehrlich - es liegt nur daran, dass Sony lauter FIFA rufen kann.
[re:1] achtfenster am 11.07. 16:32
+4 -2
@Ludacris: is tatsächlich ein sehr bedeutender Punkt. des weiteren vertraut man (die Masse) dem Namen Sony eher als Microsoft. Der Name Microsoft is eigentlich nirgends beliebt (mal von Office abgesehen).
[re:1] Ludacris am 11.07. 16:34
+ -
@achtfenster: Nun ja, MS hat ein etwas angestaubtes Image und ja, sie schießen sich gefühlt im Monatstakt ins Knie aber das niemand MS mag würde ich jetzt auch so nicht unterschreiben.
[re:2] PakebuschR am 15.07. 16:47
+1 -
@achtfenster: Sony hat sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
[o2] Annettekrum am 11.07. 12:41
Also entweder hat Sony selbst andere Verkaufszahlen der PS3 oder ich weiß ja auch nicht...
Und vor allem --- die PS3 hatte gegen die XBOX 360 keine Chance... aha, da sagen die weltweiten Verkaufszahlen aber was anderes - siehe nachfolgende Auflistung:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/160549/umfrage/anzahl-der-weltweit-verkauften-spielkonsolen-nach-konsolentypen/

@Fuzzylogic 89,9 Millionen verkaufte Einheiten der PS3 weltweit sind wirklich eine Katastrophe... (Manche Leute schreiben einen Unfug... unfassbar)
[re:1] Edelasos am 11.07. 13:15
@Annettekrum: Artikel Lesen hilft.
[re:1] Annettekrum am 11.07. 14:20
@Edelasos: Ich hab den Artikel gelesen... Du auch?

"Tiefes Tal
Bevor Sony mit der PS4 die Konsolenkrone zurückerobern konnte, musste der japanische Hersteller durch ein tiefes Tal hindurch. Denn die PlayStation 3 hatte gegen die Xbox 360 keine Chance, auch wenn sie am Ende der (siebenten) Konsolengeneration noch Boden wettmachen konnte (wie es aktuell der Xbox One durchaus gelingt). "

Ist de Facto falsch!
[re:1] My1 am 11.07. 14:48
+8 -
@Annettekrum: wieso? das sagt dass es am anfang der PS3 nicht so gut ging, es dann mit der zeit aber besser wurde. laut den Zahlen auf https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_game_consoles ist die x360 noch ein kleines bisschen vor der PS3

und selbst die zahl von statista 2018 zeigt die PS3 nur wenig über der x360.

jedoch sagen beide Zahlen nichts über die Zeitliche Entwicklung dieser zahlen aus.
[re:1] Annettekrum am 11.07. 14:57
+4 -7
@My1: "und selbst die zahl von statista 2018 zeigt die PS3 nur wenig über der x360."

In dem Artikel steht eindeutig, dass die PS3 keine Chance gegen die XBOX360 gehabt hätte. Ist so schwer nicht zu verstehen, oder? "Nur wenig über der x360", verstehst du das als keine Chance... ich nicht... da können wir gerne im Kreis diskutieren. PS3 ist vor der X360 fertig aus. Sieger ist wer als erster im Ziel ist, egal ob mit 1ms Vorsprung oder 3 Minuten...

Ist Mathematisch ganz klar definiert. X>Y ;)
[re:2] My1 am 11.07. 14:59
@Annettekrum: sie HATTE keine chance, keyword: Vergangenheitsform. dass diese dann später aufgeholt hat, weil Sony später einiges besser gemacht hat, ist eine ganz andere geschichte.
[re:3] Annettekrum am 11.07. 16:36
@My1: Ja Vergangenheitsform weil es nicht mehr die aktuelle Konsolengeneration ist...
[re:4] Ryou-sama am 11.07. 20:52
+4 -1
@Annettekrum: Ich bitte dich, lass deinen Fanboyismus aus dem Spiel und nimm es hin so wie es ist - und zwar ohne Umschweife. Fakt ist, dass die PS3 erst ganz kurz vor Ende der letzten Konsolengeneration aufholen konnte. Bis dahin war sie weit hinter der Xbox 360, Punkt.
[re:2] Edelasos am 11.07. 15:10
+5 -1
@Annettekrum:
Die PS3 hatte sehr lange in Sachen Verkaufszahlen keine Chance gegen die Xbox 360! Erst nachdem Sony u.a. den Preis erheblich gesenkt hatte und man einige Starke Spiele hervorbrachte ging es bergauf (das war zwischen 2009/2010)

Ende 2008 hatte Microsoft mehr als doppelt so viele Konsolen Verkauft wie Sony.

Und nun schlussendlich kann man davon ausgehen, dass beide Konsolen in etwa gleich oft Verkauft wurden.
[re:1] Sprachtot47 am 11.07. 18:21
+2 -1
@Edelasos: Annettekrum will es doch unbedingt falsch verstehen...
[re:2] Tical2k am 12.07. 07:17
+1 -
@Edelasos: Noch dazu gab es Zeiten, zu denen die PS3 günstiger war als ein normaler BluRay Player und ich ein paar kenne, die deswegen zugeschlagen hatten.
[re:3] Edelasos am 12.07. 13:18
+1 -
@Tical2k:
Das ist so. So wie es bei der One S/X der Fall war, die bis heute zu den günstigeren 4K Playern gehört.
[re:2] Wuusah am 11.07. 13:18
+5 -
@Annettekrum: Du guckst auf die Endstatistik. Gemeint war der Verlauf. Am Anfang lief es bei der PS3 schlecht und im Laufe der Jahre haben sie dann aufgeholt. Insbesondere auch wegen der günstigeren Varianten die später rauskamen.
[re:1] Runaway-Fan am 11.07. 13:42
+2 -1
@Wuusah: Und den RRoD der 360 hat der PS3 sicher auch noch geholfen.
[re:1] kemo159 am 11.07. 13:53
+5 -
@Runaway-Fan: gleicht sich mit 3 Monate ohne PSN aus ...
[re:1] My1 am 11.07. 14:49
+2 -
@kemo159: wieso? bei der PS3 war online noch gratis, das hatte sicher auch nen vorteil für die PS3.
[re:2] James8349 am 11.07. 14:27
+1 -2
@Runaway-Fan: MS hat die ausgetauschen 360-Konsolen als verkauft angegeben, wenn ich mich recht entsinne. Da hat der RROD eher MS geholfen ;) Wobei das YLOD ja bei der PS3 auch ein Problem war.
[re:1] My1 am 11.07. 14:51
+1 -1
@James8349: war aber iirc nicht so fies wie bei der PS3 da es ja da dann die slim gab die iirc keinen ylod mehr hatte während bei der x360 iirc alle modelle eine rrod gefahr hatten.
[re:2] Niccolo Machiavelli am 11.07. 13:50
+1 -1
@Wuusah: Die PS3 war aber auch deutlich später als die Xbox dran.
[re:3] Kribs am 11.07. 16:33
@Annettekrum: Aus meiner Sicht hast du dir mindestens 2 Plus verdient, das erste für das Leserverständnis das ich teile, das zweite für den Mut es auch auszudrücken, auch wenn du gegen den Strom schwimmen must.
Lass dich nicht von den Minusklickenden beirren.
[re:1] Alexmitter am 11.07. 16:47
+6 -2
@Kribs: Ein Minus von mir, einfach weil du ihn in seinem Irrglaube nochmals anstachelst.
[re:1] Kribs am 11.07. 16:58
+2 -8
@Alexmitter: Danke, von dir ein Minus zu bekommen ist für mich wie ein Ritterschlag, noch eindeutiger konntest du meine Überzeugung nicht bestätigen.
Ich hoffe dir reichen die Worte, ich werde mich nicht auf dein Niveau herablassen und es dir gleichtun.
[re:1] Sprachtot47 am 11.07. 18:25
+1 -
@Kribs: freust dich über einen "Ritterschlag" von irgendwelchen anonymen Internetnutzern... schon irgendwie traurig.
[re:2] Kribs am 11.07. 19:12
+ -
@Sprachtot47: Nein, auch wenn "Alexmitter" ein Pseudonym ist, kennen wir uns schon ein "paar Tage" hier auf der Page und können uns ziemlich gut einschätzen.
Ich weiß was ich von ihm zu halten habe, entsprechen war der Ironische O-Ton.
[re:3] Alexmitter am 11.07. 19:33
+ -
@Kribs: Es ist kein Pseudonym
[re:4] Alexmitter am 11.07. 19:34
+ -
@Sprachtot47: Ja ist es tatsächlich.
[o3] Memfis am 11.07. 13:00
Jaja und in 10 Jahren sagen sie, dass es "grauenvoll" war 2018 sich Crossplay verweigert haben zu müssen...
[re:1] kffeee am 11.07. 13:47
@Memfis: Der Punkt ist nicht ansatzweise vergleichbar mit den im Artikel beschriebenen Punkten.
[re:1] Memfis am 11.07. 13:53
+3 -5
@kffeee: Natürlich. Damals wollten sie ein Haufen Geld für die Konsole, weil sie dachten, dass der Kunde bereit ist das für die (zu damaliger Zeit) sehr leistungsstarke Konsole zu zahlen. Hat ja auch teilweise funktioniert, teilweise aber halt auch nicht und jetzt (über ein Jahrzehnt später) bemitleidet man sich selbst diese Entscheidung getroffen zu haben. "Grauenvoll" war der Moment der Preisbekanntgabe damals sicher nicht - grauenvoll war eher, dass er sich nicht so durchsetzte wie man sich das gedacht hat.
[re:1] blume666 am 11.07. 14:03
+2 -2
@Memfis: "Damals wollten sie ein Haufen Geld für die Konsole, weil sie dachten, dass der Kunde bereit ist das für die (zu damaliger Zeit) sehr leistungsstarke Konsole zu zahlen."

"Denn bei der PS3 fand sich Sony in einer mehr als ungünstigen Situation wieder, nämlich dass der Preis vielen Kunden zu teuer war, man aber dennoch mit jeder verkauften Konsole in den roten Zahlen war. "

Noch mal lesen und dann nochmal die Frage warum es so schmerzhaft war den Preis bekannt zu geben.
[re:1] Memfis am 11.07. 14:09
+2 -1
@blume666: Das war damals aber auch einkalkuliert und völlig normal. (Ist es das nicht heute noch, außer bei Nintendo?) Geld wurde und wird mit den Spielen und dem Zubehör verdient.
[re:2] bigspid am 11.07. 14:25
+2 -1
@Memfis: Nope, seit der Xbox One bei MS ohne Subventionen. Bei der PS4 weiß ich es nicht mehr.
[re:3] Ryou-sama am 11.07. 20:59
+2 -
@bigspid: Die PS4 wurde Anfangs mit 18$ Verlust verkauft wenn ich mich recht erinnere.
[re:2] erso am 11.07. 17:21
+1 -8
@Memfis: Ich spiele seit Begin nur Playstation: Was genau soll dieses "Crossplay" sein? ;-)
[re:1] Lulu2k am 15.07. 22:37
+ -
@erso: völlig überbewertet mMn...
[re:3] BufferOverflow am 15.07. 20:05
+ -
@Memfis: Crossplay ist nicht der entscheidende Punkt, die Leute wollen am Crossplay viel mehr Cross-Progressing, meistens sind es eben jene Crossplay Spiele die das bieten.

Meint, man möchte sein X1 Sykrim Spielstand an der Switch weiter spielen und nicht noch mal von vorne anfangen. Man möchte seine 3 Destiny Charaktere weiter spielen können und nicht 3 auf der X1 haben, drei auf der Playstation4 und 3 auf der Switch.

Es ist nicht der Multiplayer Aspekt, es ist auch und für viele Leute viel wichtiger, beim Device Wechsel seine Spielstände und Spielfortschritte mitnehmen zu können. Multiplayer und Crossplay ist nicht für jedem wichtig aber Cross-Progressing spricht eine größere Spielergruppe an.
[re:1] Memfis am 15.07. 20:34
+ -
@BufferOverflow: Sony verweigert doch selbst das "mitnehmen" des Speicherstandes?
[o4] Fallen][Angel am 11.07. 14:22
+3 -3
Und hab mir damals die PS3 nur für FF und als Blu-ray Player gekauft. Gott, war diese Entscheidung damals kluk.
[re:1] DON666 am 11.07. 15:18
+3 -3
@Fallen][Angel: Was war die? ;)
[re:1] crmsnrzl am 11.07. 15:54
+2 -2
@DON666: https://memegenerator.net/instance/64287004/homer-simpsons-du-bist-so-kluk
[re:1] Fallen][Angel am 11.07. 16:37
+ -1
@crmsnrzl: Verstehe nicht wieso er ein - bekommt? Der Kontext ist vollkommen korrekt.
[re:1] crmsnrzl am 11.07. 16:39
+ -
@Fallen][Angel: Da mag halt jemand die Simpsons nicht.
[re:2] Fallen][Angel am 11.07. 16:37
+2 -
@DON666: Kluk... nie Simpsons gesehen? ;) https://www.youtube.com/watch?v=AYuzbGtj0Uk
[re:1] DON666 am 11.07. 17:00
+ -
@Fallen][Angel: Doch, klar! Aber genau diese Folge bzw. diesen Spruch kannte ich nicht! ^^
[o5] Deafmobil am 11.07. 16:17
+ -8
699€ hat die 60GB Modell gekostet. Ein Bekannter der HartzIV ist und kaum Geld hat konnte nicht warten und hat die Ratenzahlung gemacht.
Und nach 2,5 Jahren kostete die 80GB Modelle 499€ und dann habe ich gekauft. Natürlich zusätzlich ein Spiel dabei. Und da ein Kumpel die Ratenzahlung mehr als 3 Jahren braucht habe ich ihm gesagt du hättest lieber 2-3 Jahre warten sollen bis der Preis runter ist. Du zahlt die Raten fast 2x PS3 Konsolen.
Ich habe auch solange gewartet denn fast 700€ ist mir viel zu Wucher. Da habe ich weiterhin PS2 gezockt und PC gespielt. Bis der Preis auf die Schmerzensgrenze 400€ kommt. Mehr bin ich nicht bereit zu zahlen.
[re:3] kffeee am 12.07. 11:46
+3 -
@Deafmobil: Dafür musstest du wiederum 2,5 Jahre warten und er konnte von Tag 1 an zocken. Ist halt immer eine persönliche Abwägungssache.
[o6] ingoreis am 11.07. 21:19
+3 -3
Also ich bin sowieso sauer auf Sony.
Die sperrten mir einfach wie Millionen anderer User die "Other OS" Funktion.

Ich hab Linux auf der PS3 geliebt.
Hatte unter Linux sogar Windows98SE via Qemu auf der Ps3 laufen und es ging sogar ziemlich flott.
Mit Firefox an der PS3 im Internet surfen war schon was besonderes.

Und Sony sperrte das einfach..grummel.

Nach 5 Jahren Sony Boykotierung hab ich jetzt doch wieder:
Ps1,Ps2,Ps3,Ps4,SonyXperiaPlay mit Android4.4 draufgemodded und andere Sony Produkte.

Trotzdem wird mir dieser "Klos" ewig im Hals hängenbleiben wie wichtig doch die Sony Kunden sein müssen und dass die jederzeit wieder Dinge sperren können wie es denen einfach beliebt.

Es war damals mein KAUFGRUND dass man da auch Linux drauf machen konnte.
Hab auch irgendwo gelesen dass die dadurch Einfuhrabgaben sparten weil die PS3 als PC geltend machen konnten.
[o7] ginx am 15.07. 13:04
+ -2
Denn die PlayStation 3 hatte gegen die Xbox 360 keine Chance, auch wenn sie am Ende der (siebenten) Konsolengeneration noch Boden wettmachen konnte (wie es aktuell der Xbox One durchaus gelingt).

Recherche ??

PlayStation 3 (PS3)
29.42 (us)
34.55 (eu)
10.47 (j)
12.46 (r)
Total : 86.90 Mil

Xbox 360 (X360)
49.11 (us)
25.87 (eu)
1.66 (j)
9.16 (r)
Total: 85.80 Mil

*Global hat die PS3 die 7.GEN gegenüber der Xbox360 gewonnen.
Insgesamt klar die Wii mit 101,6 Mil.

2. Die Xbox One wird niemals die PS4 Global einholen.
Derzeit
PS4 - 80.16 Mil XboxOne 37.77 Mil
In den US PS4 26.99 // XBO 23.43

Quelle: www.vgchartz.com

Fuer die USA trifft die Aussage oben zu , aber Global gesehen ist Sie einfach falsch und da wir nicht in den USA sind .....
[re:1] ExusAnimus am 16.07. 07:41
+ -
@ginx: wieder einer der den Text nicht versteht...
[o8] Smilleey am 15.07. 16:35
+ -
War schon teuer, aber für 2006 eigentlich schon wieder günstig. Multimedia Spiele Konsole + besten Blu-Ray Player für Geld damals + alternativen Linux OS.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz