Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft Store: Schnellere Änderungen von App-Beschreibungen

Von Nadine Juliana Dressler am 01.07.2018 11:32 Uhr
6 Kommentare
Informationen über App-Updates werden Nutzer künftig schneller erreichen als bisher: Microsoft hat umfangreiche Änderungen für den Microsoft Store angekündigt. Dazu gehört auch das Versprechen, durch neue Regularien Aktualisierungen schneller freizugeben und für Entwickler Aktionen wie Rabatte, neue App-Beschreibungen und Co. innerhalb von nur einer Stunde freizugeben.

Microsoft hat in einem Blog-Beitrag die Änderungen im Microsoft Store angekündigt, die eine schnellere Aktualisierung von den Store-Listings ermöglichen. Sobald ein Entwickler dann an einer bereits veröffentlichten App Änderungen in dem Store-Listing durchführen will, also zum Beispiel die Beschreibung der App ergänzen, neue Screenshots oder Videos hinzufügen, den Preis der App ändern oder einen zeitlich begrenzten Verkauf starten will, kann er diese Änderungen nun in der Regel in weniger als einer Stunde umsetzen.

Windows Store im Web

Aktualisierte Installations-Dateien brauchen etwas länger

App-Updates selbst, also die aktualisierten Installations-Dateien, benötigen aber weiterhin einen längeren Vorlauf. Aktualisierte Anwendungspakete, die Entwickler an den Microsoft Store senden, sind zwar von diesen verbesserten Verarbeitungszeiten direkt nicht betroffen, schreibt Microsoft. Man hat dort aber das Versprechen, dass es "nur" bis zu drei Werktage dauert, bis die Daten den Zertifizierungsprozess durchlaufen haben. Im Regelfall soll der Konzern aber mittlerweile auch in diesem Aktualisierungs-Ablauf Verbesserungen vorgenommen haben, so dass Updates auch innerhalb weniger Stunden im Store sichtbar werden.

Änderungen fruchten

Die Änderungen am Store hat der Software-Riese bereits freigegeben, Entwickler wie Nutzer können bereits von dem rascheren Prozess seit dieser Woche profitieren. Entwickler hatten sich immer wieder mit Kritik zu Wort gemeldet, dass Microsoft einfach zu langsam Änderungen freigibt.

Besonders die App-Store-Listings hinkten daher manchmal noch hinter den eigentlichen Updates hinterher, neue Screenshots brauchten demnach erheblich länger, bis die aktualisierten Installationspakete selbst für Nutzer sichtbar wurden.

Windows 10 April 2018 Update: Über alles Neue im Bilde
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Store & Apps
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz